Wild Wings müssen Federn lassenBietigheim Steelers

Wild Wings müssen Federn lassenWild Wings müssen Federn lassen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dabei gehörte sogar den Gästen die ersten Spielminuten. Diese versuchten von Beginn an aggressiv zum Tor zu ziehen und den Steelers kaum Raum für eigene Offensivaktionen zu lassen. Chris St. Jacques und Achim Moosberger scheiterten beide am gut reagierenden Sinisa Martinovic im Tor der Wild Wings. Die Steelers boten den Gästen aber von Anfang Paroli, mussten aber in Unterzahl den ersten Gegentreffer hinnehmen. Dan Hacker und Rob Hennigar spielten Jason Pinnizotto frei und dieser traf zur Schwenninger Führung (15.). Doch die Antwort der Bietigheimer kam postwendend. Nur 15 Sekunden später sorgte Routinier Sascha Genze nach toller Vorarbeit von Mark Heatley und David Rodman für den verdienten Ausgleich (16.). Die Steelers in der Folge deutlich bissiger und hätten sogar das 2:1 nachlegen können, aber sowohl Mark Heatley als auch David Rodman scheiterten kurz vor Drittelende nur um Schlägerbreite am Keeper der Gäste.

Im zweiten Drittel bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Die Wild Wings attackierten, sahen aber gegen die geschickt verteidigenden Hausherren kein Land. Die Steelers wussten aber auch in der Offensive durchaus auch Akzente zu setzen. Denn in Überzahl ließ PJ Fenton die EgeTrans Arena erneut erbeben. Auf Zuspiel von Doug Andress und Marcus Sommerfeld traf der Bietigheimer Top-Scorer zum 2:1 (27.). Die Steelers blieben, gerade in den Zweikämpfen, aktiver und agressiver überstanden damit eine folgende Unterzahlsituation schadlos. Der dritte Streich  der Bietigheimer ließ nicht lange auf sich warten. Nach tollem Kombinationsspiel zwischen Tomas Gulda und René Schoofs überwand letzterer seinen ehemaligen Teamkollegen Martinovic mit einem Schlenzer zum 3:1 (35.). Mit viel Glück gelang den Gästen vor der Pause noch der Anschlusstreffer. Gegen den durch Markus Gleich unglücklich abgefälschten Schuss von Alex Leavitt war Mathias Lange machtlos (37.). Schwenningen kämpfte, wollte den Ausgleich - bekam aber nur einen sicher stehenden Bietigheimer Defensivverbund zu sehen der in diesem Drittel keinen weiteren Treffer mehr zuließ.

Gerade mal 34 Sekunden war das Schlussdrittel alt als es hieß "Toooor für die Steelers". Marcel Rodman verwertete in Überzahl einen Abpraller von Silo Martinovic zum 4:2 (41.). Der SERC stand nun unter Druck und musste offensiver agieren, was den Schwarzwäldern aber nicht so recht gelingen wollte. Selbst in Überzahl fanden die Wild Wings keinen Weg durch die sicher stehende Defensive um den sehr gut haltenden Mathias Lange. Mark Heatley machte mit seinem Empty-Net Goal gut zwei Minuten vor Spielende alles klar. Das Assist zum 5:2 Endstand lieferte der erneut starke René Schoofs (59.).

31-jähriger kommt von den Allen Americans
Ravensburg Towerstars holen erfahrenen Stürmer Shawn O'Donnell

Auf der Suche nach einem ausländischen Stürmer sind die Ravensburg Towerstars fündig geworden. Sie verpflichteten mit Shawn O´Donnell einen erfahrenen Angreifer, der...

Der Stürmer kommt von den Lausitzer Füchsen
Jake Ustorf wird Teil des EHC Freiburg

Mit dem 22-jährigen Jake Ustorf haben die Wölfe einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Der Sohn des fünfmaligen Deutschen Meisters, Stefan Ustorf, kommt vom ...

Darren Mieszkowski und Stephen MacAulay im Interview nach dem Spiel
Löwen Frankfurt siegen im Duell auf Augenhöhe

​4:3 nach Verlängerung für die Löwen Frankfurt hieß das Endergebnis, das in der Punkteaufteilung genauso gerecht erscheint: Zwei Punkte blieben am Main, einer ging m...

Stürmer verlässt die Eispiraten Crimmitschau
Patrick Klöpper kehrt zu den Kassel Huskies zurück

Angreifer Patrick Klöpper verlässt die Eispiraten Crimmitschau. Der Club und der 25-Jährige haben sich darauf verständigt, den Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen...

Meistertrainer Rich Chernomaz kehrt zurück
Ravensburg Towerstars trennen sich von Tomek Valtonen

​Kurz vor dem Wiedereinstieg in das Trainingsprogramm nach dem freien Länderspielwochenende haben sich die Ravensburg Towerstars und Cheftrainer Tomek Valtonen in be...

Verteidiger kehrt an alte Wirkungsstätte zurück
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ty Wishart

Die Eispiraten Crimmitschau haben kurz nach dem Ende der Länderspielpause noch einmal auf dem Transfermarkt reagiert und einen alten Bekannten unter Vertrag genommen...

Hockeyweb zeigt die schönsten Treffer der DEL2
DEL2 Tor des Monats Oktober

Wunderschöne Dribblings, traumhafte Pässe und eiskalte Abschlüsse gibt es bei uns zu sehen. Anklicken. Es lohnt sich!...

Kanadischer Stürmer wechselt in die EBEL
Ravensburg Towerstars verlängern Vertrag mit Rob Flick nicht

Rob Flick stieß kurz nach dem Start der DEL2 Hauptrunde am 25. September zum Towerstars Team und wurde mit einem Vertrag bis zur Länderspielpause ausgestattet. Nach ...

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 19.11.2019
EV Landshut Landshut
3 : 4
Kassel Huskies Kassel
Freitag 22.11.2019
Kassel Huskies Kassel
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2