Wild Wings mit erstem Sieg

Lesedauer: ca. 1 Minute

2735 Zuschauer sahen von der ersten Minute an, dass die Wild Wings gewinnen wollten, denn Brock Hooton traf schon in der zweiten Spielminute zum 1:0 für die Mannschaft vom Neckarursprung. Zwar kamen die Gäste durch ein Powerplay Tor in der siebenten Minute zum Ausgleich, aber die Schwenninger zeigten sich wenig geschockt und erzielten knapp eine Zeigerumdrehung später in Person von Dan Hacker die erneute Führung. Danach gab es für beide Mannschaften noch einige Möglichkeiten, aber die Wild Wings konnten sich bis zur ersten Pause ein leichtes Chancenübergewicht erarbeiten.

Im zweiten Drittel ließen es beide Mannschaften am Anfang etwas ruhiger angehen. Bis zur 30. Minute ging das Spiel hin und her und beide Mannschaften machten Fehler in der Abwehr. Doch in der 30. Minute dann ein doppeltes Überzahlspiel für Schwenningen, aber unglaublich, dass sie den Puck in dieser Phase nicht über die Linie brachten. Dann nahm die Partie an Fahrt auf, die Gangart wurde etwas härter und beide Mannschaften nahmen so einige Strafen in Kauf. Eine solche Überzahlsituation konnte Matthias Forster dann zum verdienten 3:1 für Schwenningen verwerten.

Im letzten Abschnitt ließ die Intensität des Spiels wieder etwas nach. Die Allgäuer waren optisch präsenter, aber es sprang noch nichts Zählbares dabei heraus. In der 52. Spielminute dann aber eine Strafe für Schwenningen, Schlager bekam eine 2plus10 Disziplinarstrafe, und das nutzten die Gäste gnadenlos aus, Levi Nelson netzte zum 2:3 Anschlusstreffer ein. Auch danach waren die Schützlinge von Trainer Ken Latta die bessere Mannschaft und gingen zwei Minuten vor dem Ende volles Risiko, als sie ihren Goalie  Stefan Horneber zugunsten eines sechsten Feldspielers aus dem Tor nahmen. Doch das nutzte Jason Pinizzotto aus und traf nach genau 59 Minuten zum 4:2 Endstand für die Wild Wings ins verwaiste Tor des ESVK.

Beide Mannschaften zeigten heute, dass sie sich in punkto Kampf und Leidenschaft nichts vorzuwerfen haben, spielerisch jedoch besteht noch Handlungsbedarf.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...