Wild Wings holen siebten Ausländer

Der SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlosDer SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlos
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Schwenninger Wild Wings sind nochmals auf dem Transfermarkt aktiv

geworden. Mit dem spielstarken kanadischen Center Dany Bousquet hat Trainer

Jari Pasanen nun mehr Variationsmöglichkeiten in der Offensive. Dany

Bousquet ist in Deutschland kein Unbekannter. Er spielte mit dem EHC

Freiburg und den Kassel Huskies in der DEL bevor er in die erste

österreichische Liga nach Villach wechselte. In Österreich avancierte er zu

den Topscorern der höchsten Liga. Im Schnitt erzielte Dany Bousquet pro

Saison über 60 Punkte. Damit stehen bei den Wild Wings nunmehr sieben

Ausländer unter Vertrag. So hat Trainer Jari Pasanen die Qual der Wahl

welche der sechs Kontingentspieler im jeweils nächsten Spiel auflaufen

werden.

"Es geht in keiner Weise um die Umbesetzung des Kaders", sagt der

Geschäftsführende Gesellschafter der Wild Wings, Thomas Burger. Mit dem

neuen Stürmer habe der Trainer mehr taktische Möglichkeiten. "Bousquet

bringt viel Erfahrung und Spielstärke mit. Dazu ist er ein Mittelstürmer mit

Übersicht und guten Nerven. Wir freuen uns, dass er unseren Kader verstärkt.

So werden wir künftig noch schwerer auszurechnen sein und auch etwaige

Verletzungen sind hochkarätig auszugleichen."