Wild Wings: Erstes Eistraining mit Showprogramm am 1. August

Der SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlosDer SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlos
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es geht wieder los! Traditionell beginnt der SERC die Vorbereitung am 1. August. Auch dieses Jahr haben sich die Verantwortlichen wieder einiges einfallen lassen. Neben dem normalen Training sollen die Spieler von Trainer Mike Bullard bereits in der ersten Trainingseinheit so einiges von ihrem Können zeigen. „Das erste Training ist für alle Spieler immer ein Highlight“, sagt Bullard. „Hoffentlich zeigen die Fans den neuen Spielern wie gewohnt, was sie hier erwartet“, hofft Bullard. In den vergangenen Jahren waren stets mehr als 1500 Zuschauer beim ersten Eistraining dabei.



Das erste Training bietet Abwechslung und Kurzweiligkeit für Jedermann. Los geht es mit der offiziellen Präsentation der Spieler, die wie immer von Stadionsprecher Bernd Lösselt moderiert wird. Allerdings wird Kapitän Alexander Moger fehlen, da er noch sein Rehaprogramm in seiner Heimat zu Ende absolvieren wird. Er wird am 15.08. in Schwenningen erwartet. Bullard: „Er wird zum Saisonstart garantiert fit sein!“

Nach der anschließenden kurzen Trainingseinheit, wird es vor allem für die Neuverpflichtung Rotislav „Hugo“ Haas und Eigengewächs Thomas Ower happig. „Wir werden gleich einen Schlagschusscontest machen“, berichtet der 1. Vorsitzender Oliver Klein und Mike Bullard ergänzt: „Dann werden wir gleich mal sehen, was für einem Hammer Ben Storey hat!“

Nach dem Schußwettbewerb, haben die Torhüter eine kurze Verschnaufpause und die Spieler müssen schwitzen. Wer läuft die schnellste Runde?

Nachdem der schnellste Skater ermittelt ist, geht es an die letzte „Disziplin“: Penaltyschiessen! „Das macht allen Spaß“, weiß Mike Bullard. „Viele Erkenntnisse werde ich daraus nicht ziehen. Die Jungs sollen ihren Spaß haben und unseren hoffentlich zahlreich erscheinenden Fans nette Tricks zeigen. Mehr nicht!“

Aber nach dem Eistraining ist noch lange nicht Schluss! Nach der Einheit haben die Fans die Möglichkeit, ihre Stars hautnah zu erleben. „Wir sind ein Verein mit familiärer Atmosphäre“, sagt Oliver Klein. „Diese zeichnete uns immer aus, das wollen wir auf alle Fälle wahren.“ Folglich mischen sich die Spieler nach dem Training unter die Fans, stehen diesen Rede und Antwort und geben Autogramme.

Natürlich ist für das leibliche Wohl gesorgt. Bei Steak und Getränken sollen sich Spieler und Fans wohl fühlen und gleich zu Beginn der Saison zeigen, dass Schwenningen etwas Besonderes ist. „Wir sind immer noch ein etwas anderer Klub. Wo sich andere Vereine abschotten, öffnen wir die Tür. Wir sind eine Familie und wollen das auch bleiben“, so Oliver Klein. „Die Spieler wissen und schätzen das. Wenn das Umfeld hier nicht so wäre, hätten wir mit unseren finanziellen Möglichkeiten sicher keinen Brad Bergen, Alexander Moger oder Steve Junker verpflichten können.“ Die Fans seien ein wichtigstes Kapital des Vereins. Nur, wenn die Zuschauer, laut Mike Bullard „die besten Fans der Liga“, hinter dem Verein stehen, kann sich der SERC entwickeln.

Wer sich Sonntag spontan noch zum Kauf einer Dauerkarte oder Souvenirs entscheidet, kann das natürlich auch noch machen. „Wir sind auf alles vorbereitet, die meisten Fanartikel sind schon eingetroffen und die Dauerkarten liegen ebenfalls zur Abholung bereit“, sagt Schatzmeister Stephan Vogel. Ebenfalls wird die neu erschienene Festschrift des SERC im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums zum Kauf angeboten.

Der SERC freut sich auf die Eröffnung der Eissaison 2004/1005 und hofft, möglichst viele Fans begrüßen zu dürfen. „Die Resonanz beim ersten Training spiegelt seit Jahren den Stellenwert des SERC in der Region wider. „Mal schauen, wieviele diese Jahr erscheinen“, rätselt Oliver Klein. „Wir haben alles versucht, eine attraktive Mannschaft ins Rennen zu schicken. Ich glaube, das ist uns hervorragend geglückt!“

Aus fünf Toren Rückstand wurden drei Treffer Vorsprung
Freiburger Wölfe feiern Riesen-Comeback gegen die Dresdner Eislöwen

Die Wölfe aus Freiburg bewiesen am Samstagabend riesige Comeback-Qualitäten und schlugen die Dresdner Eislöwen nach einem 1:6-Rückstand noch mit 9:6. Bei den Sachsen...

DEL 2 am Samstag - irre Aufholjagden
EHC Freiburg und Bietigheim Steelers setzen sich mit tollem Endspurt durch

Schon am Nachmittag startete das bayerische Duell der Tölzer Löwen gegen den EV Landshut. Eine enorme Aufholjagd der Freiburger Wölfe und der Bietigheim Steelers mac...

Spitzenreiter lässt federn
ESV Kaufbeuren schlägt die Kassel Huskies

Zu ungewohnter Zeit gastierte der Spitzenreiter der DEL2 aus Nordhessen in der erdgas-schwaben-arena. Die Gäste reisten mit Rückenwind aus dem Sieg im Hessenderby ge...

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2