Wild Wings: Erst gegen Tabellennachbar Straubing, dann nach Regensburg

Der SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlosDer SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlos
Lesedauer: ca. 1 Minute

An diesem Wochenende steht den Schwenninger Wild Wings ein echter Härtetest bevor. Am Freitag um 20 Uhr gastieren die Straubing Tigers in Schwenningen und am Sonntag muss die Mannschaft von Trainer Mike Bullard nach Regensburg. Dabei treffen direkte Konkurrenten um die ersten vier Tabellenplätze aufeinander.



„Die Straubinger haben ihre ohnehin schon gute Mannschaft punktuell sehr sinnvoll verstärkt“, sagt Mik Bullard. „Wir müssen unsere Leistung zu 100 Prozent abrufen, damit das Spiel gewonnen werden kann.“ Die Wild Wings werden gegen den Tabellenvierten in Bestbesetzung und ausgeruht antreten. „Die zwei trainingsfreien Tage haben gut getan“, so Bullard. Der langjährige NHL-Spieler glaubt an einen Heimsieg: „Wir haben ein gutes Team, das jeden schlagen kann. Erst recht zu Hause mit der Unterstützung unserer Fans!“

Nachdem die Wild Wings zuletzt im Powerplay immer besser zurecht kamen, sollen nun auch im Spiel 5 gegen 5 mehr Tore erzielt werden. Der Trainer sieht dabei die Mannschaft auf einem guten Weg. Unter der Woche wurde besonders viel Wert auf den Abschluss gelegt. Der Knoten wird hoffentlich schon am Freitag platzen. Dies ist auch notwendig, da die Straubinger in ihren bisherigen Spielen vor allem mit einer hervorragenden Defensivarbeit geglänzt haben. So stellen die Straubing Tigers das drittbeste Team im Unterzahlspiel der Liga und haben auswärts nur sehr wenig Treffer zugelassen.



Am Sonntag gastieren die Schwenninger beim Tabellenzweiten Regensburg. „Die Mannschaft ist ungemein kompakt“, sagt Mike Bullard. „Große Schwächen haben die Eisbären nicht, dass muss man neidlos anerkennen.“ Trotzdem fahren die Wildschwäne nach Regensburg, um dort Punkte mitzunehmen. Dabei Treffen die Jungs von Coach Bullard auf auch auf Jason Miller, der in der letzten Saison noch für die Wild Wings aufgelaufen ist. Spielerobmann Hans-Peter Valentin:“Sicherlich wird es schwer, in diesen beiden Spielen zu punkten. Aber wir wollen ein Spitzenteam sein und weit oben in der Tabelle mitspielen, da sind solche Spiele schon entscheidend.“

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...

Spiel drei geht an die Hessen
Kassel Huskies schlagen die Ravensburg Towerstars

Am Freitagabend empfingen die Kassel Huskies zum zweiten Mal in dieser Halbfinalserie der DEL2 die Ravensburg Towerstars. Die Puzzlestädter hielten das Spiel bis in ...

Neuer Defender für die Tigers
Garret Pruden wechselt zu den Bayreuth Tigers

Mit Garret Pruden wechselt ein junger Verteidiger nach Oberfranken, der in den vergangenen beiden Jahren beim ERC Ingolstadt unter Vertrag stand und dort zu 36 Einsä...

Fünf weitere Abgänge bei den roten Teufeln
Weitere Personalentscheidungen beim EC Bad Nauheim

Es gibt weitere Personalentscheidungen im Team des EC Bad Nauheim....

Mike Schmitz kommt aus Herne
Dresdner Eislöwen stärken die Defensive

Mit Arne Uplegger und Lucas Flade gehen zwei weitere Eislöwen in die neue Spielzeit mit den Blau-Weißen. Neu im Abwehrverbund ist Mike Schmitz, der vom Oberligisten ...

Erster Neuzugang für Bad Tölz
Marcus Götz wechselt zu den Tölzer Löwen

Erfahrung pur für die Löwen-Defensive: Mit Marcus Götz kommt ein 34-jähriger Verteidiger, der bereits in seine elfte Zweiliga-Saison in Deutschland geht. ...