Wild Wings: Endspurt in Richtung Deutschland-Cup-Pause

Der SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlosDer SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlos
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen weiteren Ausfall müssen die Schwenninger Wild Wings für die Spiele bis zur Deutschland-Cup-Pause verkraften. Am morgigen Freitag wird Rainer Oder am Knie operiert. Oder klagte bereits in den letzten Spielen über Schmerzen, die sich mittlerweile so verschlimmert haben, dass an einen Einsatz nicht zu denken ist. Neben Rainer Oder muss Trainer Mike Bullard auch noch nach wie vor auf Oliver Hackert verzichten.



Vier Spiele und vier Top-Teams der zweiten Liga, so lautet das Restprogramm bis zum Deutschland-Cup. Am Freitag (20 Uhr) gibt der SC Riessersee seine Visitenkarte im Schwenninger Bauchenbergstadion ab. Furios in die Saison gestartet, haben die »Königlichen«, wie sich der Club gerne selbst bezeichnet, mit Negativ-Schlagzeilen abseits der Eisfläche zu kämpfen, was sich naturgemäß auch auf die Leistungen auf dem Eis auswirkt. Obwohl die Probleme eher im Umfeld zu suchen sind, haben die Verantwortlichen die Reißleine gezogen und nach den letzten Niederlagen Trainer Peter Gailer entlassen und durch Doug Bradley ersetzt, der den Schwenningern noch aus DEL-Zeiten bekannt sein dürfte, war er doch in Diensten der München Barons und der Frankfurt Lions. Der SCR hofft natürlich darauf, den Effekt des Trainerwechsels gleich in seinem ersten Spiel zu seinem Vorteil nutzen zu können.



Zu einem weiteren Meisterschaftsfavoriten geht es dann am Sonntag. Um 19 Uhr spielen die Wild Wings bei den Roten Teufeln aus Bad Nauheim. Im ersten Saisonspiel konnten die Wild Wings mit 6:3 die Oberhand behalten und im direkten Duell der Tabellennachbarn, Wolfsburg liegt punktgleich mit den Wild Wings auf dem vierten Platz, hofft Trainer Mike Bullard natürlich auf ein ähnliches Ergebnis.



Dazu nimmt der Schwenninger Übungsleiter einige Umstellungen in der Defensive vor. Nach dem Motto »Jung mit Alt« werden die Abwehrreihen neu zusammen gestellt. So wird Dany Nowak gemeinsam mit Sana Hassan auflaufen, Thomas Gaus mit Danny Pyka und Eric Long verteidigt gemeinsam mit Benjamin Wildgruber.