Wild Wings am Wochenende gegen Landshut und Wolfsburg

Der SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlosDer SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlos
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zwei Spiele, zwei Siege. Ein äußerst gelungener Saisonauftakt für die Schwenninger Wild Wings also. Und genau so soll es nun natürlich auch am Wochenende in den Spielen gegen Landshut (Freitag, 20 Uhr) und am Sonntag um 19 Uhr in Wolfsburg weitergehen.

Dass dies aber schwer wird, weiß auch Schwenningens Trainer Mike Bullard. »Am Wochenende spielen wir gegen zwei Topteams«, macht Bullard deutlich, dass die Gegner nicht zu unterschätzen sind. »Landshut ist ein sehr junges Team, da müssen wir diszipliniert spielen, um zu gewinnen«, gibt Bullard die Marschroute aus.



Durchwachsen war der Start der Landshut Cannibals in die neue Saison. Zwei Punkte aus zwei Spielen gegen Weiden und Straubing bedeuten derzeit Rang zwölf in der (allerdings noch nicht sonderlich Aussage kräftigen) Tabelle. In beiden Spielen bereiteten den Landshutern finnische Torhüter große Probleme, beste Voraussetzungen also für die Wild Wings und »ihren« Finnen Marko Suvelo.



Bei Landshut wird im Übrigen Bernie Engelbrecht an der Bande stehen, da seine Verhandlung vor dem ESBG-Spielgericht wegen eines Trinkflaschenwurfs an den Kopf eines Linienrichters erst am 25. September verhandelt wird. »Entgegen erster Meldungen gibt es bei einer Matchstrafe gegen Offizielle, anders als beim Lizenzentzug, keine automatische sofortige Sperre ohne Verhandlung. Da dies bisher nicht genau geregelt war, einigten sich die Vorsitzenden des Kontrollausschusses und des Spielgerichts auf diese Lösung«, so die Pressemeldung auf der offiziellen ESBG-Homepage www.eh-bundesliga.de.



Am Sonntag geht es dann zum direkten Tabellennachbarn aus Wolfsburg. Einer 0:4-Niederlage in Regensburg ließen die Grizzly Adams im Sonntagsspiel einen deutlichen 7:0-Sieg in Kaufbeuren folgen und belegen somit im Moment den dritten Platz. »Wolfsburg ist einer der großen Favoriten in der zweiten Liga, die mit ihrem großen Etat eine sehr gute Mannschaft zusammen gestellt haben.« Trotzdem ist Mike Bullard auch von der Chance bei den VW-Städtern überzeugt: »Wir versuchen, gleich zu spielen wie in den letzten Partien. Und wenn wir in Wolfsburg so auftreten wie in Heilbronn, dann können wir auch dort gewinnen.« Zu einem Wiedersehen kommt es dabei mit Ladislav Karabin, der in der letzten Saison für die Wild Wings aktiv war.



Obwohl in der Mannschaft die Grippe grassiert, werden fast alle Spieler am Freitag auflaufen können. Deshalb wird Mike Bullard auch bei den Reihen nichts ändern, auch die vierte Reihe soll zum Einsatz kommen. »Du brauchst nichts zu ändern, wenn du gut spielst«, lautet die nur allzu verständliche Devise des Schwenninger Übungsleiters. Ein Fragezeichen steht lediglich hinter dem Einsatz von Eric Long, der Probleme mit dem Knie hat. Über seinen Einsatz wird erst im Laufe des Freitages entschieden.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...