Wiederer, Wolfgramm und Deuschl verlängern beim Deggendorfer SCTrio geht den Weg in die DEL2 mit

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Angreifer Robin Deuschl hat gerade in der Finalserie gegen Tilburg gezeigt, dass er mit seiner Schnelligkeit ein Faktor sein kann und mit seinen erst 22 Jahren, hat er noch genügend Potential, um sich im DEL2-Umfeld zu steigern.

Sehr ähnlich sieht es bei Marius Wiederer aus. Der 24-jährige Verteidiger machte bereits zur abgelaufenen Saison einen großen Sprung und schaffte zumeist an der Seite von Kapitän Andreas Gawlik, sich als Top6-Verteidiger zu etablieren.

Auch der Deggendorfer Rekordspieler Nico Wolfgramm, der bereits mehr als 500 Spiele für seinen Heimatverein absolviert hat, hat gezeigt, dass er mit seiner läuferischen Stärke durchaus noch Steigerungspotential hat und auch das Tempo der niederländischen Finalgegner mitgehen und seine Stärken ausspielen konnte.