Wieder Förderlizenzen und Freundschaftsspiele mit der DEL8:4-Entscheidung der ESBG-Clubs:

(Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)(Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Förderlizenzregelung, mit der junge deutsche Spieler die Möglichkeit bekommen sollen, sowohl in DEL, als auch in der 2. Bundesliga Spielpraxis zu sammeln und damit ihre Entwicklung zu fördern, ist an enge, übersichtliche Kriterien gekoppelt: So sollen pro Club maximal fünf Förderlizenzen vergeben werden und zwar ausnahmslos an nur einen festen Kooperationspartner in der DEL. Stammverein des Spielers muss der ESBG-Club sein. Und es sind lediglich Doppel-, keine Mehrfachlizenzen eines Spielers, zum Beispiel zusätzlich mit einem Oberligaclub, möglich. Nun ist die DEL am Zug, dieses Angebot einer praktischen Annäherung anzunehmen.

Die Starbulls Rosenheim haben bekanntermaßen grundsätzliche Bedenken gegen Förderlizenzregelungen aus dem Blickwinkel möglicher Wettbewerbsverzerrungen. „Die jetzt gefundene Lösung nur eines fixen Kooperationspartners für Förderlizenzen in der DEL, der Limitierung auf fünf Spieler und der Stammvereinsbedingung beim ESBG-Club enthebt unsere Bedenken, öffnet das Verhältnis zur DEL und kommt der Nachwuchsförderung in Deutschland zugute“, beschreibt Starbulls-Vorstand Wilhelm Graue die Vorzüge der gefundenen Regelung.

Andere Clubs, die gegen die gefundene Lösung gestimmt haben, hätten lieber zuvor eine beidseitige Annäherung von DEL und ESBG gesehen, beugen sich nun aber dem Mehrheitsbeschluss, ohne diesen selbst auszufüllen. So sagt beispielsweise Volker Schnabel, Geschäftsführer der Bietigheim Steelers: „Wir werden die Förderlizenzmöglichkeiten bis zu einer Regelung von Auf- und Abstieg zwischen DEL und ESBG selbst nicht wahrnehmen, halten die gefundene Lösung aber für praktikabel und werden uns dem Mehrheitsbeschluss deshalb beugen.“ Immerhin war Bietigheim seinerzeit ein Befürworter der von der DEL angebotenen Relegationsregelung für einen Auf- und Abstieg, „um damit wenigstens einen Fuß in der Tür zu haben“.

In einer anderen Frage verschließt sich ESBG-Geschäftsführer Alexander Jäger jedoch weiterhin der gegebenen Problematik: Obwohl die Oberliga West jüngst für Deutschen Eishockey-Bund und verantwortliche Landesverbände die Haltung bekräftigte, ohne gültige Kooperationsvereinbarung mit der ESBG keinen Aufsteiger aus der Oberliga freizugeben, sieht Jäger auf Nachfrage keinerlei Probleme: „Allein das Lizenzierungsverfahren der ESBG bestimmt den Aufsteiger in die 2. Bundesliga.“  - Man darf also in dieser Frage gespannt bleiben.

Nico Zimmermann wird lizenziert
Drew Melanson bleibt bei den Bayreuth Tigers

Der am 22. Oktober dieses Jahres nachverpflichtete US-Amerikaner Drew Melanson, der zunächst einen vierwöchigen Try-Out-Vertrag unterschrieben hatte, wird weiter für...

Der Kapitän verletzt sich am Oberkörper
Löwen Frankfurt sechs Wochen ohne Adam Mitchell

Die Löwen Frankfurt müssen sechs Wochen auf Adam Mitchell verzichten. Der Kapitän verletzte sich im Spiel gegen Ravensburg am vergangenen Freitag am Oberkörper....

31-jähriger kommt von den Allen Americans
Ravensburg Towerstars holen erfahrenen Stürmer Shawn O'Donnell

Auf der Suche nach einem ausländischen Stürmer sind die Ravensburg Towerstars fündig geworden. Sie verpflichteten mit Shawn O´Donnell einen erfahrenen Angreifer, der...

Der Stürmer kommt von den Lausitzer Füchsen
Jake Ustorf wird Teil des EHC Freiburg

Mit dem 22-jährigen Jake Ustorf haben die Wölfe einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Der Sohn des fünfmaligen Deutschen Meisters, Stefan Ustorf, kommt vom ...

Darren Mieszkowski und Stephen MacAulay im Interview nach dem Spiel
Löwen Frankfurt siegen im Duell auf Augenhöhe

​4:3 nach Verlängerung für die Löwen Frankfurt hieß das Endergebnis, das in der Punkteaufteilung genauso gerecht erscheint: Zwei Punkte blieben am Main, einer ging m...

Stürmer verlässt die Eispiraten Crimmitschau
Patrick Klöpper kehrt zu den Kassel Huskies zurück

Angreifer Patrick Klöpper verlässt die Eispiraten Crimmitschau. Der Club und der 25-Jährige haben sich darauf verständigt, den Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen...

Meistertrainer Rich Chernomaz kehrt zurück
Ravensburg Towerstars trennen sich von Tomek Valtonen

​Kurz vor dem Wiedereinstieg in das Trainingsprogramm nach dem freien Länderspielwochenende haben sich die Ravensburg Towerstars und Cheftrainer Tomek Valtonen in be...

Verteidiger kehrt an alte Wirkungsstätte zurück
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ty Wishart

Die Eispiraten Crimmitschau haben kurz nach dem Ende der Länderspielpause noch einmal auf dem Transfermarkt reagiert und einen alten Bekannten unter Vertrag genommen...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 22.11.2019
Kassel Huskies Kassel
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Sonntag 24.11.2019
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2