Wieder ein Spiel gedrehtHeilbronner Falken

Wieder ein Spiel gedrehtWieder ein Spiel gedreht
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Falken schlagen Rosenheim 4:3 n.V.

Nach dem 1:3 gegen Hannover am Dienstag waren die Heilbronner Falken auch gegen die Starbulls Rosenheim am Rand einer Niederlage. Lange tat man sich gegen die Oberbayern schwer, lag mit 1:3 zurück, aber schaffte in einer turbulenten Schlussphase den Ausgleich und dann den Siegtreffer in der Verlängerung.

Schon nach 25 Sekunden tauchte Caruana für die Gäste bei einer 2-gegen-1-Situation erstmals gefährlich vor Nastiuk auf, und auch in der Folgezeit lief es bei den Gastgebern nicht wirklich rund. Ein individueller Fehler im Überzahlspiel an der gegnerischen blauen Linie sollte den Führungstreffer der Starbulls einleiten. Squires bedankte sich und erzielte nach acht Minuten das 0:1. Auf der Gegenseite hatte Heilbronn Pech, als Léveillé im Powerplay nur die Latte traf, musste aber noch manchen gefährlichen Konter der Mangfallstädter überstehen.

Der zweite Durchgang gehörte dann nach Spielanteilen klar den Unterländern, die sich gegen den Rückstand stämmten, sich dabei aber über weite Strecken nicht wirklich geschickt anstellten. Rosenheim machte hinten dicht und zerstörte erfolgreich die Bemühungen der Falken im Spielaufbau, der zu langsam und kompliziert vonstatten ging. Dementsprechend fehlte wie schon gegen Hannover die Zielstrebigkeit in Richtung gegnerisches Tor, in dem Keeper Häkkinen vor nicht allzu große Probleme gestellt wurde. Effektiv dagegen die Starbulls, die sich im Mitteldrittel nur auf gelegentliche Konter verlegten: Gottwald zog in der 33. Minute ab und traf im kurzen Eck in den Winkel. Immerhin fand Heilbronn nun recht schnell die richtige Antwort, als Fabio Carciola vorbereitete und Walton vor dem Tor die Scheibe nur noch über die Linie drücken musste (34.).

Eine völlig unnötige Strafe gegen Fischer nach der Drittelsirene brachte die Falken im letzten Drittel in Unterzahl und damit beinahe auf die Verliererstraße, denn Rosenheim nutzte das Powerplay durch Fröhlich, um das 1:3 zu erzielen und so den alten Abstand wieder herzustellen (42.). Die Gastgeber waren danach sichtlich bemüht und rannten an und sollten dafür schließlich auch belohnt werden. Müller prüfte in der 50. Minute mit einem abgefälschten Schuss Häkkinen, Fabio Carciola war zur Stelle und erzielte den Anschlusstreffer. In den letzten vier Minuten sollten sich dann die Ereignisse überschlagen. Rosenheim handelte sich zwei Strafzeiten ein, Fabio Carciola packte den Hammer aus, Walton fälschte noch ab, 3:3 bei 5-gegen-3 drei Minuten vor dem Ende. Gästecoach Franz Steer regte sich dermaßen auf, dass er eine Bankstrafe kassierte und die doppelte Überzahl weiterging, doch der Siegtreffer der Falken sollte in der regulären Spielzeit nicht mehr fallen. Im Gegenteil, drei Sekunden vor dem Ende hätte wiederum nach einem kapitalen Fehlpass der Gastgeber an der gegnerischen blauen Linie Caruana für die Entscheidung für die Gäste sorgen können, traf aber nur den Pfosten.

So dauerte es noch drei Minuten in der Verlängerung, bis die Partie einen Sieger gefunden hatte. Adriano Carciola eroberte die Scheibe hinter dem gegnerischen Tor und setzte seinen Bruder in Szene, der Häkkinen verlud und Heilbronn den Zusatzpunkt sicherte. Fabio Carciola war der unermüdliche Antreiber und mit jeweils zwei Toren und Assists an allen Treffern des HEC beteiligt - klar der Mann des Abends.

Wie schon im ersten Heimspiel gegen Landshut ist es den Falken gelungen, gegen eine als Spitzenteam gehandelte Mannschaft einen 1:3-Rückstand in einen Sieg mit zwei Punkten umzubiegen, doch darf die Freude über den Erfolg nicht verdecken, dass in vielerlei Hinsicht noch einiges an Luft nach oben da ist.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kevin Handschuh erhält eine Förderlizenz
Kristian Blumenschein zum Tryout in Weißwasser

​Die Lausitzer Füchse haben einen weiteren Spieler, der eventuell zum diesjährigen Kader gehören könnte. Dies ist allerdings von mehreren Faktoren abhängig. ...

Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 16.09.2022
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Kassel Huskies Kassel
Selber Wölfe Selb
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Sonntag 18.09.2022
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Selber Wölfe Selb
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2