Wichtiger 3:1-Heimsieg der Löwen Frankfurt Gute Entwicklung von Maximilian Eisenmenger

Max Eisenmenger von den Löwen Frankfurt.  (Foto: dpa/picture alliance)Max Eisenmenger von den Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nicht einmal die Special Teams ließen sich als Gradmesser für das Spiel heranziehen. Während die Löwen keines ihrer fünf Überzahlspiele verwerteten und sogar in einem der beiden Unterzahlspiele einen Gegentreffer kassierten, reichten den Löwen im Gesamten ein Drittel Treffsicherheit, jedoch 60 Minuten defensive Disziplin mit immenser Laufbereitschaft, um die Punkte in Frankfurt zu behalten. Nichts war von der im Eishockey üblichen Floskel zu resümieren, dass in engen Spielen häufig die Unter- und Überzahlformationen Spiele entschieden. Torlos ging es in die erste Pause, ebenso spannend und ausgeglichen.

Erst als das Eis erstmals frisch gemacht war, traf der in die zweite Reihe beförderte Neu-Löwe Manuel Strodel nach Vorarbeit Max Eisenmengers in den Winkel zum 1:0 – der Startschuss in das richtungsweisende Drittel. Nur eine Minute später setzte Stephen MacAulay Roope Ranta in Szene, der mit dem Game Winning Goal das 2:0 markierte. Immer wieder hieß der Fels in der Brandung der Löwen Alex Roach, der im Defensivbund eine starke Partie lieferte, gar den Spielaufbau stark antrieb und zudem im Anfangsdrittel ein Tor auf der Kelle hatte – doch es sollte nicht sein. Ein Assist blieb Roach doch vorbehalten, als Max Eisenmenger unmittelbar nach dem Powerbreak das 3:0 markierte. Löwen-Goalie Klein musste lediglich bei der Ergebniskorrektur der Oberschwaben kurz vor Spielende hinter sich greifen.

Erneut mit Assist und Treffer ging Max Eisenmenger vom Eis, dessen Entwicklung im Löwen-Dress kaum besser sein könnte: „Die Voraussetzungen für ein gutes Jahr waren da: ein gutes erstes Profi-Jahr gehabt, im Sommer gut trainiert, gute Vorbereitung gehabt. Ich habe einfach den nächsten Schritt gemacht aus der konstanten dritten Reihe in eine Führungsrolle. Dazu gehört auch, sich das gezielt so vorzunehmen.“ Dass dazu Eigeninitiative und hartes Training gehören, um nicht nur im Eins-gegen-Eins gegen den Torhüter zu bestehen, sondern auch, um die harte Arbeit im Slot – wie beim 3:1 mit dem Rücken zum Tor –  zu übernehmen, musste Eisenmenger körperlich antrainieren: „Im Vergleich zum letzten Jahr habe ich fast zehn Kilo zugenommen, bin vermutlich stärker am Puck geworden – daraus ergibt sich natürlich bessere Technik, um den Puck zu decken, den Gegner in größere Schwierigkeiten zu bringen.“ Der große Eisenmenger-Bruder dankt es mit einem Punkt pro Spiel – wohlgemerkt: im Alter von 22 Jahren.

Niederlage zum Ende des Heimspielmarathons
EV Landshut muss sich gegen die Heilbronner Falken geschlagen geben

​Eine Verbesserung im Vergleich zu letzter Woche war nötig beim EV Landshut und die gab es auch. Das Spiel am Gutenbergweg gegen die Heilbronner Falken hatte einiges...

13. Saisonsieg für die Hessen
Löwen Frankfurt schlagen die Lausitzer Füchse

Am Ende stand ein knapper, aber dennoch leistungsgerechter Sieg für die Löwen Frankfurt zu Buche, die sich mit 3:2 bei den Lausitzer Füchsen durchsetzen und die Tabe...

Kanadier fällt mit einer Oberkörperverletzung aus
Kassel Huskies lange ohne Corey Trivino

Bittere Nachricht für die Kassel Huskies: Die Schlittenhunde müssen lange auf Stürmer Corey Trivino verzichten....

DEL2 kompakt: 18. Spieltag – Ravensburg siegt deutlich in Bad Tölz
Bad Nauheim und Frankfurt setzen sich an der Tabellenspitze etwas ab

Die Lausitzer Füchse gewinnen zu Hause gegen Kaufbeuren. Ravensburg siegt deutlich in Bad Tölz und auch Bad Nauheim gewinnt auswärts in Heilbronn und verteidigt die ...

Neuzugang aus Kassel
Eric Valentin wechselt zu den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Rechtsschütze Eric Valentin wechselt von den Kassel Huskies mit sofortiger ...

DEL2 kompakt: 17. Spieltag – Selber Wölfe siegen nach langer Pause gegen Heilbronn
Dresdner Eislöwen gewinnen gegen die Löwen Frankfurt und schließen zum Spitzenduo auf

Nach dem 17. Spieltag der DEL2 bleiben die Roten Teufel aus Bad Nauheim an der Tabellenspitze, obwohl sie gegen die Tölzer Löwen nach Verlängerung verloren – Verfolg...

Am Ende eine deutliche Angelegenheit
Der EHC Freiburg siegt beim EV Landshut

​Schwierige Personallage, ein Torhüterdebüt und am Ende eine deutliche Niederlage. Auch gegen den EHC Freiburg gab´s für den EV Landshut mit dünnem Kader nichts zu h...

Arttu Rämö wechselt zurück nach Finnland
Lausitzer Füchse holen Verteidiger Brett Carson

Einer kommt, einer geht: Die Lausitzer Füchse haben sich von Angreifer Arttu Rämö getrennt und dafür Verteidiger Brett Carson verpflichtet....

Am Ende eine deutliche Angelegenheit
Kassel Huskies gewinnen Nachholspiel beim EV Landshut

​Eine schwierige Partie stand dem EV Landshut an diesem Dienstagabend gegen die Kassel Huskies bevor. Coronafälle im Team der Niederbayern dünnten den Kader im Vorfe...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 03.12.2021
Selber Wölfe Selb
2 : 4
Tölzer Löwen Bad Tölz
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
2 : 0
EHC Freiburg Freiburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
2 : 3
Löwen Frankfurt Frankfurt
EV Landshut Landshut
4 : 5
Heilbronner Falken Heilbronn
Dresdner Eislöwen Dresden
3 : 4
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
2 : 1
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Bayreuth Tigers Bayreuth
2 : 4
Kassel Huskies Kassel
Sonntag 05.12.2021
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Selber Wölfe Selb
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
EV Landshut Landshut
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2