Wichtiger 3:1-Heimsieg der Löwen Frankfurt Gute Entwicklung von Maximilian Eisenmenger

Max Eisenmenger im Trikot der Löwen Frankfurt.  (Foto: dpa/picture alliance)Max Eisenmenger im Trikot der Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nicht einmal die Special Teams ließen sich als Gradmesser für das Spiel heranziehen. Während die Löwen keines ihrer fünf Überzahlspiele verwerteten und sogar in einem der beiden Unterzahlspiele einen Gegentreffer kassierten, reichten den Löwen im Gesamten ein Drittel Treffsicherheit, jedoch 60 Minuten defensive Disziplin mit immenser Laufbereitschaft, um die Punkte in Frankfurt zu behalten. Nichts war von der im Eishockey üblichen Floskel zu resümieren, dass in engen Spielen häufig die Unter- und Überzahlformationen Spiele entschieden. Torlos ging es in die erste Pause, ebenso spannend und ausgeglichen.

Erst als das Eis erstmals frisch gemacht war, traf der in die zweite Reihe beförderte Neu-Löwe Manuel Strodel nach Vorarbeit Max Eisenmengers in den Winkel zum 1:0 – der Startschuss in das richtungsweisende Drittel. Nur eine Minute später setzte Stephen MacAulay Roope Ranta in Szene, der mit dem Game Winning Goal das 2:0 markierte. Immer wieder hieß der Fels in der Brandung der Löwen Alex Roach, der im Defensivbund eine starke Partie lieferte, gar den Spielaufbau stark antrieb und zudem im Anfangsdrittel ein Tor auf der Kelle hatte – doch es sollte nicht sein. Ein Assist blieb Roach doch vorbehalten, als Max Eisenmenger unmittelbar nach dem Powerbreak das 3:0 markierte. Löwen-Goalie Klein musste lediglich bei der Ergebniskorrektur der Oberschwaben kurz vor Spielende hinter sich greifen.

Erneut mit Assist und Treffer ging Max Eisenmenger vom Eis, dessen Entwicklung im Löwen-Dress kaum besser sein könnte: „Die Voraussetzungen für ein gutes Jahr waren da: ein gutes erstes Profi-Jahr gehabt, im Sommer gut trainiert, gute Vorbereitung gehabt. Ich habe einfach den nächsten Schritt gemacht aus der konstanten dritten Reihe in eine Führungsrolle. Dazu gehört auch, sich das gezielt so vorzunehmen.“ Dass dazu Eigeninitiative und hartes Training gehören, um nicht nur im Eins-gegen-Eins gegen den Torhüter zu bestehen, sondern auch, um die harte Arbeit im Slot – wie beim 3:1 mit dem Rücken zum Tor –  zu übernehmen, musste Eisenmenger körperlich antrainieren: „Im Vergleich zum letzten Jahr habe ich fast zehn Kilo zugenommen, bin vermutlich stärker am Puck geworden – daraus ergibt sich natürlich bessere Technik, um den Puck zu decken, den Gegner in größere Schwierigkeiten zu bringen.“ Der große Eisenmenger-Bruder dankt es mit einem Punkt pro Spiel – wohlgemerkt: im Alter von 22 Jahren.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

Ein historisches Spiel in Retro-Trikots: Der VfL Bad Nauheim feiert sein 4000. Match im Geiste der Legenden von 1967/68
Rote Teufel feiern 4000. Spiel mit historischem Trikot: Hommage an die Helden von 1967

Am heutigen Dienstagabend bestreitet der VfL Bad Nauheim sein 4000. Spiel...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 03.03.2024
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter