Wichtige drei Punkte gegen München

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Dresdner Eislöwen gewannen ihr Heimspiel gegen den EHC München mit 3:1 und bleiben somit als Zweiter weiter an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga dabei. Mit einer etwas konzentrierteren Abwehrleistung bis zur Schlusssirene hätte es mit Sicherheit auch ein weiterer Shut-out für Marek Mastic werden können. Die Treffer erzielten Petr Sikora, Andrej Kaufmann und Stephan Kreuzmann. Einziger negativer Punkt des Abends: Andrej Kaufmann musste mit Knieproblemen nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus.

Tore: 1:0 (12:13) Petr Sikora (David Musial/4-4), 2:0 (26:58) Andrej Kaufmann (Robin Sochan, Tobias Stolikowski/6-5), 3:0 (37:36) Stephan Kreuzmann (Petr Sikora), 3:1 (59:33) Christian Mayr (Alexander Schuster, Dan Carlson). (Quelle: www.eisloewen.de)