Westsachsen ohne Chance auf PunkteEispiraten Crimmitschau

Westsachsen ohne Chance auf PunkteWestsachsen ohne Chance auf Punkte
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hausherren treten von Beginn an bestimmend auf. Sie schnüren die Eispiraten im eigenen Drittel ein und erzielen bereits in der 2. Spielminute die Führung. Der Puck befindet sich in der Rundung und wird durch den SCR blind vor das Tor gespielt. Dort ist der Angreifer völlig frei und kann Ryan Nie austanzen und unbedrängt den Puck über die Torlinie drücken. Auch in der Folge spielen nur die Gastgeber, die in der 4. Minute auf 2:0 erhöhen. Wieder ist der Stürmer vor dem Tor alleingelassen und kann ohne große Gegenwehr den Treffer erzielen. Die einzige Chance für die Westsachsen hat Matt MacKay, der bei einem Unterzahlkonter aber das Tor mit seinem Schuss verfehlt. Die Crimmitschauer können sich vielmehr bei Keeper Ryan Nie bedanken, das es bis zur 1. Pause beim 2:0 bleibt.


Im Mitteldrittel sind die Eispiraten zwar optisch couragierter, aber in der Offensive fehlt weiterhin der letzte Biss. Garmisch zunächst etwas nachlässiger, findet dann aber zu seiner anfänglich gezeigten Stärke. Die Folge sind weitere Gegentreffer für die Eispiraten. In der 33. Minute überlaufen die Bayern erneut die Crimmitschauer Hintermannschaft und lassen auch Keeper Ryan Nie keine Chance. Erneut kann der Stürmer letztlich unbedrängt den Puck über die Linie drücken. Nur vier Minuten später fällt dann das 4:0 im Powerplay. Ein Schlagschuss wird vor dem Tor noch leicht abgelenkt und endet in den Maschen des Eispiraten Tores. Im Angriff ist es Marvin Tepper, der zu den wenigen Aktivposten zählt und sich nicht geschlagen gibt. Zugleich kratzt der Stürmer den Puck nochmals von der eigenen Torlinie und verhindert somit eine noch höhere Führung des SCR. Richtig zwingende Chancen für die Westsachsen sind weiterhin eher Mangelware.


Im Schlussabschnitt keimt nochmals eine kleine Hoffnung auf. Jakub Körner kann in der 44. Minute das 4:1 erzielen. Leider bleiben die Eispiraten in der Offensive aber weiter hinter ihren Erwartungen zurück. Torwart Ryan Nie zeigt vielmehr seine bestechende Form und rettet mehrfach in höchster Not. Das 5:1 in der 50. Minute kann er aber nicht verhindern. Der SC Riessersee dominiert das Spiel weiter nach belieben und feiert am Ende einen völlig verdienten 5:1 Heimsieg.


Ergebnis: 5:1 (2:0,2:0,1:1)


1:0 Lubor Dibelka (Dominik Kahun) 1:04
2:0 Mark Kosick (Maximilian Kastner) 3:55
3:0 Dominik Kahun (Jaroslav Kracik) 32:52
4:0 Michael Kolarz (Überzahl-Tor) (Dominik Kahun, Florian Vollmer) 36:47
4:1 Jakub Körner (Marvin Tepper, Florian Kirschbauer) 43:54
5:1 Tim Regan (Florian Vollmer, Michael Rimbeck) 50:00


Zuschauer: 1.600

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...

DEL 2 am Ostermontag - Bayreuth steht als Schlusslicht fest
Löwen Frankfurt schließen zu den Top-Vier auf

Der Kampf um die Play-offs spitzt sich zu. Die Spiele bis zum Tag der Abrechnung werden immer weniger. Wichtige Punkte im Kampf um die heißbegehrten Plätze ergattert...

Kanadischer Offensiv-Allrounder verlängert um ein Jahr
Marcus Power hält dem EV Landshut die Treue

​Torjäger Marcus Power steht auch in der kommenden DEL2-Saison für den EV Landshut auf dem Eis. Das hat EVL-Cheftrainer Leif Carlsson bei der Pressekonferenz nach de...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 11.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Kassel Huskies Kassel
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 13.04.2021
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2