Weiterer Testspiel-ErfolgDresdner Eislöwen

Weiterer Testspiel-ErfolgWeiterer Testspiel-Erfolg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Artur Tegkaev hatte die Gastgeber zwar nach 16. Minuten in Führung gebracht, doch im zweiten Abschnitt waren Arturs Kruminsch (29.), Petr Macholda (32.) und Feodor Boiarchinov (39.) für die Dresdner erfolgreich. Im letzten Drittel machten die Blau-Weißen durch Tore von Kruminsch (47.). Tomi Pöllänen (48.) und Kaartinen (49.) den Testspiel-Erfolg perfekt.

 „Wir haben schwer ins Spiel gefunden. Erst im zweiten Drittel ist es uns gelungen energischer in die Zweikämpfe zu gehen und Tore zu machen. Letztlich war es für uns ein zufriedenstellender Test, in  dem wir viele Dinge umsetzen konnten, die wir uns vorgenommen hatten. Die Scheibe ist am Ende gut gelaufen und für die Jungs ist es wichtig zu sehen, wie es laufen kann“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.