Weißwasser: Toptorjäger Richard Rochefort verstärkt die Füchse

Dirk Rohrbach rückt in den Füchse VorstandDirk Rohrbach rückt in den Füchse Vorstand
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die

Lausitzer Füchse haben den kanadischen Stürmer Richard Rochefort verpflichtet.

Der 28- jährige Kanadier spielte zuletzt beim italienischen Erstligisten SHC

Fassa. Dort war er mit 15 Toren und 30 Vorlagen Toptorjäger seines Teams.

Rochefort ist ein Allrounder, der sowohl als Mittelstürmer, wie auch als

rechter und linker Außenstürmer eingesetzt werden kann. „Rocky“, so sein

Spitzname, kann auf 353 Spiele in der AHL (zweithöchste nordamerikanische

Eishockeyliga) zurückblicken. Rochefort ist ein Führungsspieler, der mit

Anfang 20 schon Kapitän der Albany River Rats war.

„Das

Hauptaugenmerk in punkto Neuverpflichtungen galt in den letzten Wochen zunächst

einem starken Verteidiger. Als uns aber Rochefort zu einem sehr fairen Preis

angeboten wurde, haben wir diese einmalige Chance ergriffen.“, so Füchse

Geschäftsführer René Reinert.

„Ich

hatte auch mehrere Anfragen aus der DEL (Deutschen Eishockeyliga). Aber dort

wartet man auf den Ausgang des NHL- Streiks. Ich wollte aber nicht mehr warten,

da meine Freundin schwanger ist und wir eine gewisse Planungssicherheit benötigten.

Das Angebot der Füchse war gut. Deshalb habe ich es angenommen.“ so Richard

Rochefort.

Zurück im Fuchsbau ist Jörg Wartenberg. Der Verteidiger hatte im Frühjahr zunächst

einen Gesprächstermin über einen neuen Vertrag verstreichen lassen und galt

als Abgang. In den letzten Wochen gab es aber noch einmal Gespräche mit

Wartenberg und seiner Beraterin. In denen machte der 24- jährige deutlich, dass

er gern in Weißwasser bleiben möchte. Da die Füchse die neue Saison mit 4

Abwehrreihen planen, einigten sich beide Seiten auf einen neuen Vertrag.

Der

Kader für die neue Saison ist damit fast komplett. Bis zum Trainingsauftakt

Anfang August soll noch ein ausländischer Verteidiger präsentiert werden.

Unterdessen hat heute die Ligenleitung den Spielplan für die neue Saison veröffentlicht.

Die Füchse starten am 16. September bei den Eislöwen aus Dresden in die neue

Saison. Das erste Heimspiel findet am 18. September gegen DEL- Absteiger

Wolfsburg statt. Unzufrieden sind die Füchse mit der Planung der Partien über

Weihnachten und an den Dienstagen. Trotz Widerspruch muss Weißwasser dreimal um

den Jahreswechsel herum auswärts antreten und nur einmal zuhause. Dafür

spielen die Füchse an drei von insgesamt vier zuschauerschwachen Dienstagen

daheim.