Weißwasser nimmt drei leichte Punkte mit nach Hause

Höchstadt  "Alligators" ohne Chance in BremerhavenHöchstadt "Alligators" ohne Chance in Bremerhaven
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die meisten Torchancen, am längsten in Puckbesitz, den

größten Spielanteil und dennoch gehen die Pinguine punktlos vom heimischen Eis.

Die Gäste aus der Lausitz hatten wenig Mühe beim 0:3 Auswärtssieg gegen die

Bremerhavener Offensive zu bestehen. 1.600 Zuschauer sahen ihre Pinguine an

Ryan MacDonald und seiner Abwehr reihenweise verzweifeln.

Schon im ersten Drittel setzte der REV die Akzente, Weißwasser

hielt sich bedeckt. Gosdeck hätte zwar früh die Führung erzielen können,

Stanley, Garten und Mücke auf Seiten der Pinguine aber ebenso. Bremerhaven war

zwei Mal im ersten Drittel in Überzahl, doch da ging, wie so oft, nichts.

Für mehr Aufregung sorgte da schon der Besuch von Ex-Spieler

und Trainer Craig Streu, sowie der Besuch von Ex-Goalie Michaud, der eigentlich

in der ersten dänischen Liga sein Brot verdient.

Weißwasser kam in den ersten Minuten des Mittelabschnitts

nicht in Fahrt und gelang eigentlich eher glücklich in Führung. Ein Schuss von

der blauen Linie konnte Guryca nur abprallen lassen, Gosdeck ist eher am Puck

als der Bremerhavener Schlussmann und netzt ein(24.). Guryca wurde zwar beim

aufstehen behindert, das Tor aber war regulär.

Die bis dato stabile Abwehr der Pinguine knickte nun ein.

Besonders Janke stand bis zum Ende der Partie leider viel zu oft im Fokus. Wie

auch in der 28. Spielminute: Danny Albrecht holt sich den Puck von Janke. Janke

ist zu langsam und Albrecht hat die Chance zum zweiten Tor für die Füchse. Nur

Sekunden später hätte Kruminsch das zweite Tor machen müssen, doch Jan Guryca

parierte den Schuss mit einem Hechtsprung. Eine tolle Parade des oft unsicheren

Pinguin-Goalies.

Wieder wie aus dem nichts dann das 0:2. Diesmal sah Guryca

schlecht aus, als Albrecht ihn in der kurzen Ecke überwinden kann. Bremerhaven

erholte sich von diesem Nackenschlag nicht mehr. Selbst zwei Situationen in

doppelter Überzahl blieben erfolglos.

Weißwasser stand im Schlussdrittel extrem tief, womit die

Pinguine nicht zurechtkamen. Zwar gab es viele Schüsse auf das Tor von Ryan

MacDonald, doch oft kamen diese aus zu spitzen Winkeln oder mit zu wenig

Präzision. MacDonald erarbeitete sich den Shutout beinahe mühelos, die Pinguine

verzweifelten. In den Schlusssekunden erzielte Albrecht das empty net goal.

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2