Weißwasser: Neuer Fuchsbau rückt in greifbare Nähe

Dirk Rohrbach rückt in den Füchse VorstandDirk Rohrbach rückt in den Füchse Vorstand
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Pläne für eine neue Eishalle in Weißwasser werden immer konkreter. Gemeinsam mit der Stadt, Bauunternehmer Hellmich und dem Eissport Weißwasser wurde gestern ein Konzept zum Bau einer Multifunktionsarena vorgestellt. Die neue Mehrzweckhalle ist vorrangig für den Betrieb als Eishockeystadion ausgelegt. Sie könnte aber auch für Konzerte und Ballsportarten (Basketball und Handball) genutzt werden.



Derzeit wird mit Kosten von rund 18 Millionen Euro gerechnet, die zum Teil über Fördermittel abgedeckt werden sollen. Als Standort ist die Fläche auf dem ehemaligen Freiluftstadion ausgewählt worden. Die Kapazität der Arena soll bei 5500 Zuschauern liegen.

Nach den heute vorgestellten Plänen soll ein Bauantrag noch in diesem Jahr gestellt werden. Die Stadt Weißwasser hat dem Eissport hierbei volle Unterstützung zugesagt. Bereits im August 2007 könnte die neue Arena eingeweiht werden.

Federführend bei der Planung und Ausführung ist die Unternehmensgruppe Hellmich, die u.a. die Fußball- Arena in Duisburg gebaut hat.