Weißwasser: Mikko Rautee ist kein Fuchs mehr

Dirk Rohrbach rückt in den Füchse VorstandDirk Rohrbach rückt in den Füchse Vorstand
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mikko Rautee gehört nicht mehr zum Kader der Lausitzer Füchse. Der finnische Stürmer bestand den abschließenden medizinischen Gesundheitstest nicht.

Momentan ist er deshalb nicht in der Lage Eishockey zu spielen. Aufgrund der Vertragsgestaltung ist damit sein Vertrag mit den Lausitzer Füchsen hinfällig. Rautee wird bereits am Wochenende nach Finnland zurück kehren.

„Das ist sehr bedauerlich, weil ein gesunder Mikko Rautee uns enorm verstärkt hätte. Wir hatten aber bereits im August vermutet, dass er wegen gesundheitlicher Probleme nicht in der Lage ist, seine volle Leistung abzurufen. Aufgrund einer Verletzung konnte Mikko damals nicht alle medizinischen Tests absolvieren. Auf unser Drängen hin haben wir das am Donnerstag nachgeholt“, sagte Füchse-Manager Ralf Hantschke.

Die Füchse bemühen sich schnellstmöglich um Ersatz. Für dieses Wochenende ist das aber nicht mehr möglich.