Weißwasser: Markus Ziesche wird ein Fuchs

Dirk Rohrbach rückt in den Füchse VorstandDirk Rohrbach rückt in den Füchse Vorstand
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Lausitzer Füchse haben für die neue Saison Markus Ziesche verpflichtet. Der 21-Jährige Berliner stammt aus einer echten Eishockeyfamilie. Sein Onkel Steffen spielte viele Jahre in der DEL. Noch größere Erfolge feierte Großvater Joachim. Er nahm an zahlreichen Weltmeisterschaften für die DDR teil und bestritt 197 Partien im Auswahltrikot. Als Spieler und Trainer von Dynamo Berlin war „Der Lange“ zudem jahrzehntelang in Weißwasser zu Gast.

Enkel Markus bestritt in der vergangen Saison 52 Spiele für die Oberligamannschaft der Eisbären. Dort erzielte er elf Tore und gab 25 Vorlagen.

„Markus ist ein kleiner, aber sehr schneller Spieler, der im Sturm und auch in der Abwehr eingesetzt werden kann. Ihm kommt besonders die neu eingeführte Regel entgegen, dass es auf dem Eis nur noch wenig Körperkontakt gibt. Markus hat sich in der letzten Saison in der Oberliga sehr gut entwickelt. Jetzt will er bei uns den nächsten Schritt machen“, sagte Füchse-Manager Ralf Hantschke.