Weißwasser: Chris Straube stürmt für die Füchse

Dirk Rohrbach rückt in den Füchse VorstandDirk Rohrbach rückt in den Füchse Vorstand
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen hochkarätigen Neuzugang können die Lausitzer Füchse vermelden.

Christopher Straube wechselt von den Steelers aus Bietigheim-Bissingen

nach Weißwasser. Der 32-jährige kann auf 435 Spiele in der höchsten

Deutschen Liga zurückblicken, in denen er 78 Tore erzielte und 79

Treffer vorbereitete.


Seine größten sportlichen Erfolge waren 1994 die Meisterschaft mit den

MadDogs München, die Vizemeisterschaft 1999 mit den Nürnberg Ice Tigers

sowie der Titelgewinn zwei Jahre später mit den Adlern aus Mannheim.

Auch das Trikot mit dem Bundesadler trug der Kanadier (Toronto) bei

zwei Turnieren. 1998 bei der A-Weltmeisterschaft und zwei Jahre später

bei der B-Weltmeisterschaft in Kattowitz, wo die deutsche Mannschaft

den Wiederaufstieg erreichte.


Der Linksschütze ist verheiratet und hat mit seiner Frau Michaela einen

Sohn und zwei Töchter. Zu den Stärken des mannschaftsdienlichen

Deutsch-Kanadiers zählen sein präziser Torschuss und seine läuferischen

Qualitäten.