Weiden zu Gast im Eispalast

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor der Länderspielpause am nächsten Wochenende stehen für den EHC Wolfsburg noch die Spiele gegen den EV Weiden und die Schwenninger Wild Wings auf dem Programm. Zunächst gastiert am Freitag Tabellenschlußlicht EV Weiden ab 20 Uhr im Wolfsburger Eispalast. In den bisherigen drei Begegnungen gab es stets spannende Spiele mit knappen Ergebnissen. Mit 4:1 bzw. 4:2 gewannen die Grizzlies in Weiden, 3:2 siegte das Skoda-Team Ende Oktober im Eispalast. Personell haben sich die Oberpfälzer mit den Kanadiern Mansoff und Garrison während der Saison noch einmal verstärkt. Zudem stehen mit Oravec (Augsburg) und Frosch (Freiburg) zwei interessante Förderlizenzspieler in den Reihen der Blue Devils. Da der Vorverkauf für diese Begegnung gut angenommen wurde, rechnen die EHC-Verantwortlichen erneut mit einer guten Kulisse. Am Sonntag reisen die Grizzly Adams dann zum Schwenninger ERC. In den Reihen der Wild Wings stehen mit Moger, Miller und Schreiber langjährige DEL-Cracks, ein Wiedersehen gibt es mit dem Ex-Wolfsburger Gaus. Im direkten Vergleich mit den Schwarzwäldern sind bisher immer viele Tore gefallen. Mit 6:0 bzw. 6:1 gewann der EHC im Eispalast, 6:5 n.P. gewann Schwenningen auf heimischen Eis.