Vorrunde ordentlich beendet

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor der Minuskulisse von 1132 Zuschauern gelang den Essener Moskitos ein versöhnlicher Abschluss der Vorrunde gegen die Lausitzer Füchse. Mit 5:3 (0:1, 5:1, 0:1) behielt die Krinner-Truppe die Oberhand gegen den Mitaufsteiger und Play-off-Teilnehmer. Dabei hatte es im ersten Drittel noch gar nicht nach einem Erfolg der Essener ausgesehen. Zu viele Chancen versiebten die Stechmücken. Als Luigi Calce und Sergej Stas in der zwölften Spielminute in der Kühlbox saßen, hämmerte Mats Lindmark die Scheibe von der blauen Linie ins Essener Tor. Dominic Lonscher, der den verletzten Harti Wild im Essener Tor vertrat, hatte keine Chance bei dem Schlagschuss. "Wir haben in den ersten beiden Dritteln zu viele Strafzeiten kassiert und kamen immer mehr unter Druck", wusste Füchse-Coach Horymir Sekera. "Und wenn man dann in drei Minuten drei Gegentore kassiert, ist so ein Spiel gelaufen", so der Lausitzer Trainer.

Michael Wolf eröffnete im zweiten Drittel den Torreigen. In der 23. Spielminute erzielte der Stürmer den Ausgleich, und zwischen der 32. und 34. Spielminute schlug die Zeit der jungen Wilden im Dress der Essener. Michael Wolf, Patrick Strauch und Alexej Dmitriev erhöhten im Minutentakt auf 4:1. "Wir haben wochenlang um den achten Platz mitgespielt. Nachdem es seit dem letzten Wochenende nicht mehr möglich ist, bin ich froh, dass meine Mannschaft am Wochenende gut mitgezogen hat", meinte ein erleichterter Moskitos-Trainer Toni Krinner. "Mir hat heute im ersten Drittel die Chancenauswertung nicht gefallen, aber die Mannschaft hat sich nicht hängen lassen und unseren Fans heute wieder ein gutes Spiel geboten."

Peter Zingoni erhöhte in der 38. Minute gar auf 5:2. Viel passierte nicht mehr, keine Strafen, keine Tore bis auf eine Unachtsamkeit 15 Sekunden vor dem Ende der Partie, Markus Kempf erzielte für seine Füchse noch den 5:3-Endstand. "Wir werden sehen, was es mit der Verletzung von Michi Wolf auf sich hat, Drummond und Frenzel werden eh nicht dabei sein, aber wir werden uns unter der Woche auf unsere erste Begegnung am kommenden Freitag vorbereiten", so Krinner. "Wir werden alles tun, um topfit in die Abstiegsrunde zu gehen."

Tore: 0:1 (11:54) Lindmark (Rohrbach, Sekera), 1:1 (22:46) Wolf (Stas, Houde), 2:1 (31:26) Wolf (Audet, Houde), 3:1 (32:00) Strauch, (B.Hinterstocker, Calce), 4:1 (33:02) Dmitriev (Zingoni, Popiesch), 4:2 (36:08) Kulabuchov (Anneck), 5:2 (37:42) Zingoni (Dmitriev, Popiesch), 5:3 (59:45) Kempf (Vait, Wartenberg). Strafen: Essen 6, Weißwasser 14 + 10 (Sekera). Zuschauer: 1132. Schiedsrichter: Rademaker - Lehnertz, Naust. (uv - www.treffpunkt-westbahnhof.de)

10.0 Quote für Kassel, 12.0 Quote für Bietigheim
DEL2-Finale: Exklusiver Quotenboost für Spiel 3

Nur noch ein Sieg fehlt bis zum DEL2-Titel und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost s...

Tyler Gron verlässt die Tigers
Daniel Stiefenhofer wechselt aus Ravensburg zu den Bayreuth Tigers

Mit Daniel Stiefenhofer kommt ein etablierter DEL2-Verteidiger nach Bayreuth. Der linksschießende, kürzlich 29 Jahre alt gewordene Defender wechselt von den Ravensbu...

Leistungsträger bleibt ein Wolf
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

Der 27-jährige Nikolas Linsenmaier ist in der Ensisheimerstraße mehr als eine Integrationsfigur. Der gebürtige Freiburger mit der Nummer 9 durchlief den gesamten Wöl...

Meisterschaft und Aufstieg sind nahe
Kassel Huskies entscheiden auch Spiel zwei für sich

Ein Spiel fehlt den Kassel Huskies noch zur DEL2-Meisterschaft und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Nach dem Heimsieg am Freitag gegen di...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Julian Eichinger ist erster Neuzugang bei den Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit Verteidiger Julian Eichinger ihren ersten hochkarätigen Neuzugang zur Saison 2021/22 verpflichtet. Der 30-Jährige wechselt vom E...

Erste Veränderungen beim Aufsteiger
Felix Linden verlässt die Selber Wölfe

​Die Selber Wölfe geben nach dem Aufstieg in die DEL2 erste Veränderungen bekannt. ...

33-jähriger Center kommt aus Freiburg und unterschreibt für zwei Jahre
Andreé Hult stürmt künftig für den EV Landshut

Dieser Transfer gibt der EVL-Offensive noch mehr Schweden-Power! DEL2-Vertreter EV Landshut hat seine Personalplanungen in Bezug auf die Besetzung der Kontingentstel...

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
1 : 4
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2