Viele Tore in Bietigheim, aber nur für die Starbulls2. Bundesliga kompakt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Hannover Indians – Ravensburg Towerstars 4:2 (1:0;1:1; 2:1)

In Überzahl gingen die Indians durch Fraser Clair in Führung, die Markus Gleich zu Beginn des Mittelabschnitts ausbauen konnte. Frederic Cabana brachte die Towerstars aber noch vor der zweiten Pause heran. DJ Jelitto stellte im Schlussabschnitt den alten Abstand wieder her, aber nur 20 Sekunden später erzielte Marco Miller den erneuten Anschluss. DJ Jelitto machte mit seinem zweiten Tor an diesem Abend den Sieg für seine Mannschaft perfekt. Zuschauer: 4608

Landshut Cannibals – Lausitzer Füchse 4:1 (1:1; 1:0; 2:0)

Yannik Herm schoss die Gäste in Führung, die Nico Krämmer aber zügig wieder ausgleichen konnte. Im Mittelabschnitt nutzten die Cannibals ein Überzahlspiel und gingen durch Andreas Geipel ihrerseits in Front. Ein Doppelschlag von Thomas Brandt im letzten Drittel machte alle Hoffnungen der Füchse auf einen Punktgewinn zunichte.  Zuschauer: 2816

SC Riessersee – SERC Wild Wings 3:4 n. P. (2:1; 1:1; 0:1; 0:0; 0:1)

Hin und her ging es in Garmisch-Partenkirchen. Benjamin Barz erzielte den Führungstreffer für den SCR, den Spielstand konnte Philipp Schlager egalisieren. Allerdings spielte Tim Regan den Spielverderber und erzielte in eigener Unterzahl die erneute Führung und David Appel konnte in Überzahl mit seinem Treffer schon für ein kleines Polster sorgen. Allerdings kamen die Schwenninger durch Radek Krestan im Powerplay zum Anschluss. Den Ausgleich besorgte Marc Wittfoth im letzten Drittel. Damit ging es in die Verlängerung, welche torlos blieb. Im Penaltyschiessen wurde Brock Hooton zum Matchwinner und traf als einziger Schütze. Zuschauer: 3048

Eispiraten Crimmitschau – Fischtown Pinguins Bremerhaven 4:3 (1:1; 2:0; 1:2)

Blitzstart der Eispiraten, Carlo Grünn sorgte nach einer Minute für die zeitige Führung. Fünf Minuten später konnte Stanislav Fatyka ausgleichen. Im zweiten Drittel legten die Eispiraten los und konnten bis zur 45. Minute den Vorsprung durch Tore von Troy Schwab (UZ), Andre Schietzold und Marco Schütz auf drei Tore ausbauen. Die Pinguine versuchten noch einmal alles, Kevin Saurette und Sergej Janzen konnten sich auch noch in die Torschützenliste eintragen, aber zu mehr als zum Anschlusstreffer sollte es nicht mehr reichen. Zuschauer: 4002

Dresdner Eislöwen – Heilbronner Falken 4:3 n. P.(0:1; 3:1; 0:1; 0:0; 1:0)

In einem Spiel mit viel Tempo nutzten die Gäste ihr erstes Überzahlspiel und erzielten in Person von Chris Capraro die Führung. Im Mittelabschnitt drehten die Eislöwen das Spiel und übernahmen durch Tore von Bastian Steingroß, Sami Kaartinen und Dominik Hammer die Führung. Zwischenzeitlich kamen die Gäste durch Cory Urquardt zum Anschluss, dieser erzielte auch im letzten Drittel den Ausgleich. Die Verlängerung blieb torlos, Im Penaltyschiessen sicherten ein stark parierender Kellen Briggs und ein nervenstarker Patrick Strauch den Eislöwen den Zusatzpunkt. Zuschauer: 3856

Bietigheim Steelers – Starbulls Rosenheim 2:7 (0:5; 1:1; 1:1)

Tag des offenen Tores in Bietigheim, bis zur ersten Pause lagen die Rosenheimer bereits durch Treffer von Corey Quirk, Simon Wenzel, Patrick Asselin (2) und Robin Hanselko mit fünf Toren vorn. In den weiteren Dritteln legten sie konsequent jeweils durch Patrick Asselin zum dritten und Simon Wenzel je ein Tor nach. Die Treffer von Ty Morris und Chris St.jaques hatten auf den Spielverlauf keinen Einfluss mehr. Zuschauer: 1793

Spielfrei: ESV Kaufbeuren

Italo-Kanadier war zuletzt in Asiago tätig
Scott Beattie ist neuer Cheftrainer der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Scott Beattie als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 50-Jährige war vor seinem Wechsel in die DEL2 für Asiago Hockey in der Alps Hockey Leag...

Abschied von Miner Barron
Antti Kauppila bleibt beim EHC Freiburg

​Der EHC Freiburg arbeitet weiter an Umstellungen auf dem Eis, um stabil in die entscheidende Phase der Saison zu gehen: Eine wichtige Personalie steht nun ebenso fe...

Stürmer muss nach Niederlage gegen Kaufbeuren gehen
Kassel Huskies beurlauben Tyler Gron

​Bereits nach der Niederlage gegen Kaufbeuren deutete Tim Kehler, der Trainer der Kassel Huskies, personelle Konsequenzen an, nun trafen die Verantwortlichen die Ent...

Punktbester Verteidiger der DEL2
Löwen Frankfurt verlängern mit Max Faber

Die Löwen Frankfurt treiben die Kaderplanungen für die Zukunft weiter voran. Max Faber bleibt in der Mainmetropole. Der punktbeste Abwehrspieler der DEL2 hat seinen ...

Neuzugang aus Sheffield
Dresdner Eislöwen verpflichten Stefan Della Rovere

​Die Dresdner Eislöwen haben Stefan Della Rovere verpflichtet. Der 28-jährige Deutsch-Kanadier wechselt von den Sheffield Steelers aus der britischen Topliga EIHL an...

Zuletzt in Corpus Christi – Vertrag bei den Adlern Mannheim
Heilbronner Falken lizenzieren Torhüter Florian Mnich

​Die Heilbronner Falken begrüßen einen neuen Torhüter in ihrem Kader. Ab sofort wird Goalie Florian Mnich am Trainings- und Spielbetrieb der Heilbronner Falken teiln...

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Kaufbeurens Sami Blomqvist

Sami Blomqvist vom ESV Kaufbeuren stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier auf ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!