Viele Komplimente, nichts ZählbaresStarbulls verlieren in Bietigheim

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Starbulls Rosenheim haben das Auswärtsspiel am 23. Spieltag der DEL 2 gegen die Bietigheim
Steelers mit 0:4 verloren. In der EgeTrans-Arena waren die Grün-Weißen vor 4.012 Zuschauern dem
amtierenden Meister in Spielanteilen und der Anzahl an Einschussmöglichkeiten ebenbürtig und
trugen mit einer engagierten Leistung zu einem guten und schnellen Eishockeyspiel bei. Dafür
ernteten die Starbulls zwar mächtig Komplimente, aber keine Tore und erst recht keine Punkte.
Noch ohne Simon Fischhaber, der erst am Sonntag Im Heimspiel gegen Riessersee sein Comeback
feiern wird, aber mir einer starken vierten Sturmreihe mit Loibl, Zick und Neuert gaben die Starbulls
zunächst klar die Richtung an. Die favorisierten Steelers hatten mit dem konsequenten Forechecking
und dem schnellen Aufbausspiel der Grün-Weißen zunächst große Probleme. Ein Scheibenverlust
von Prommersberger eröffnete Stefan Loibl nach knapp acht Minuten die Riesenchance zur
Rosenheimer Führung, aber Loibl brachte völlig frei und noch dazu mit unheimlich viel Zeit die
Scheibe nicht an Andreas Mechel im Tor der Gastgeber vorbei. Eine Minute später rettete Mechel
erneut stark, diesmal gegen C.J.Stretch. Das Tor fiel wenig später auf der anderen Seite, allerdings
unter mysteriösen Begleitumständen. Hauptschiedsrichter Elvias Melia schickte Rosenheims Rohner
wegen eines Bandenchecks auf die Strafbank, der Treffer von Bietigheims Dennis Palke mit dem
Schläger ins Gesicht von Wade MacLeod Sekunden später blieb dagegen ungeahndet. Im somit
unberechtigten Powerplay zeigten die Steelers ihre ganze Klasse, Topscorer Justin Kelly spielte den
idealen Pass im exakten Moment auf Jason Pinizzotto und der Rest war Formsache – 1:0 (9.). Die
Steelers hatten nun Oberwasser. Der Ex-Rosenheimer Shawn Weller traf die Latte, Wrigley und
Cabana scheiterten am stark reagierenden Steinhauer im Tor der Starbulls und dann war es erneut
Justin Kelly, der so perfekt auflegte, dass der Torschütze, diesmal Marcus Sommerfeld, mühelos
verwerten konnte – 2:0 (17.). Für die Starbulls verfehlten vor der ersten Pausensirene MacLeod und
Loibl noch das Tor aus aussichtsreicher Position.
Auch im zweiten Spielabschnitt dominierten zunächst die Starbulls. In der 28. Minute rissen die knapp
100 mitgereisten Rosenheimer Fans schon die Arme hoch, aber Steelers-Keeper Mechel fischte die
von Dominik Daxlberger aus Nahdistanz aufs vermeintlich leere Tor geschossene Scheibe mit einem
sensationellen Reflex noch von der Linie. Sekunden zuvor hatte Mechel bereits gegen Stretch den
Anschlusstreffer verhindert. Doch nicht nur der starke Bietigheimer Torwart und die fehlende Abgebrühtheit im Abschluss standen einem Rosenheimer Erfolg an diesem Abend im Weg, sondern
auch die fehlende Cleverness im Zweikampf. Nach kleinen Strafen gegen MacLeod und McNeely
agierten die Starbulls bereits vier Minuten am Stück in Unterzahl, als David Vallorani ungeschickt im
gegnerischen Drittel zu Werke ging und den Steelers eine weitere Überzahl ermöglichte. Und diese
nutzte schließlich erneut Marcus Sommerfeld – perfekt vorbereitet einmal mehr von Justin Kelly (37.).
Auch im dritten Spielabschnitt suchten die Starbulls von Beginn an die Offensive und fanden mehrfach
zum Abschluss, doch Torwart Mechel parierte erfolgreich gegen Vallorani, Stretch und Daxlberger.
Einem perfekt vorgetragenen und eiskalt abgeschlossenen Gegenstoß entsprang schließlich der
Bietigheimer Treffer zum 4:0 (52.). Torschütze Pinizzotto hatte perfekten Doppelpass mit McKnight
gespielt, Starbulls-Keeper Steinhauer war zum vierten Mal an diesem Abend chancenlos. Auf der
anderen Seite scheiterten in den Schlussminuten bei der ersten Rosenheimer Überzahlsituation
sowohl Beppo Frank als auch McNeely am Pfosten.

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim

Zwei Vertragsverlängerungen
Knobloch und Riedl bleiben Dresdner Eislöwen

​Tom Knobloch und Bruno Riedl werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine...

Neuzugang aus U-20-Team der Düsseldorfer EG
Lennart Otten verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 20-jährigen Lennart Otten steht der erste Neuzugang des EHC Freiburg für die kommende Saison fest. ...

29 Punkte in abgelaufener Saison
Christoph Körner spielt weiterhin für den EC Bad Nauheim

​Es geht voran: Nach Felix Bick, Stefan Reiter und Huba Sekesi hat nun auch Christoph Körner seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 23 Jahre alte Stürmer...

Die Hessen legen vor
Kassel Huskies sichern sich Spiel eins gegen die Ravensburg Towerstars

Zum ersten Halbfinalspiel in den DEL2-Play-offs standen sich am Montagabend die Kassel Huskies und die Ravensburg Towerstars gegenüber. Beide Teams standen sich vor ...

Neuer Job als Headcoach
Marko Raita verlässt die Löwen Frankfurt

​Marko Raita verlässt die Löwen Frankfurt. Seit 2018/19 stand Raita als Assistant Coach hinter der Löwen-Bande, nun steht für den Finnen der nächste Karriereschritt ...

Verteidiger hält seinem Heimatverein die Treue
Alexander Brückmann verlängert beim EHC Freiburg

​Mit dem 28-jährigen Alexander Brückmann kann der EHC Freiburg einen weiteren wichtigen Baustein für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Janick Schwendener und Kristian Hufsky neu im Team
Torhüter-Trio der Dresdner Eislöwen steht fest

​Das Torhütergespann der Dresdner Eislöwen für die DEL2-Saison 2021/22 steht. Mit Janick Schwendener und Kristian Hufsky wurden zwei neue Spieler verpflichtet. Dazu ...

Vierte Saison bei den Roten Teufeln
Huba Sekesi bleibt beim EC Bad Nauheim

​Der EC Bad Nauheim bastelt weiter an seinem Kader für die Spielzeit 2021/22 in der DEL2. Huba Sekesi hat seinen Vertrag verlängert. Der 27-Jährige geht somit in sei...

Finnisches Stürmerduo kommt vom Mestis-Meister Ketterä
Lausitzer Füchse besetzen erste Kontingentstellen

​Der Kader der Lausitzer Füchse für die Saison 2021/2022 nimmt weiter Form an. Mit Arttu Rämö und Roope Mäkitalo kommen zwei junge Stürmer nach Weißwasser. Die 23 un...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Mittwoch 05.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
4 : 1
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
3 : 2
EHC Freiburg Freiburg
Freitag 07.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 09.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dienstag 11.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2