Verträge mit jungen Stürmern angeschlossenPersonalplanungen in Dresden

John Koslowski ist jetzt fest in Dresden - Foto: Dresdner EislöwenJohn Koslowski ist jetzt fest in Dresden - Foto: Dresdner Eislöwen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Dresdner Eislöwen haben John Koslowski unter Vertrag genommen. Der 20-jährige Stürmer kam in der abgelaufenen Spielzeit bereits in 35 Spielen als Förderlizenzspieler für die Dresdner Eislöwen zum Einsatz.

„Ich freue mich sehr, auch in der kommenden Spielzeit für Dresden auflaufen zu können. Auf mich wartet eine Herausforderung, aber ich werde versuchen, mein Studium und den Einsatz für die Eislöwen so gut wie nur möglich miteinander zu verbinden“, sagt John Koslowski.

„John bringt mit seinem aggressiven Laufstil viel Energie aufs Eis. In der letzten Saison hatte er leider mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Wir wollen John dennoch die Möglichkeit bieten, in der neuen Spielzeit sein anspruchsvolles Studium der Zahnmedizin durchzuziehen und parallel für uns auf dem Eis zu stehen. Er hat in der Vergangenheit unter Beweis gestellt, dass er extrem ehrgeizig ist und für das Erreichen seiner Ziele alles gibt“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

Weiterhin konnten die Eislöwen eine Vereinbarung mit Alexander Seifert treffen. Der gebürtige Dresdner wird auch künftig zum Kader der Blau-Weißen gehören und die Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolvieren. Um Spielpraxis zu sammeln, wird Seifert jedoch verstärkt beim EHV Schönheide zum Einsatz kommen.

„Ich freue mich schon jetzt auf die neue Spielzeit und danke den Dresdner Eislöwen für die Möglichkeit“, sagt Alexander Seifert.

„Alex ist sehr fleißig, braucht aber auch ausreichend Eiszeit. Wir wollen ihm auf diesem Weg die Möglichkeit bieten, weiter hart an sich zu arbeiten.  Durch die Zusammenarbeit mit Schönheide konnten wir gute Voraussetzungen schaffen“, sagt Popiesch.