Verteidiger Henri Laurila bleibt bis zum Saisonende ein Roter TeufelEC Bad Nauheim hält sein Versprechen an die Fans ein

Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie wichtig er bereits nach kurzer Zeit für das Team geworden ist, hat er auch gestern wieder beim 3:2-Heimsieg gegen Kassel gezeigt: Henri Laurila hat die Lücke, die der aktuell verletzte Joel Johansson in der Defensive hinterlassen hat, bestens gefüllt. Umso erfreulicher ist es, dass in den letzten Tagen die Gespräche mit den Sponsoren des EC erfolgreich verliefen und damit die Zusatzfinanzierung für eine Weiterverpflichtung des Finnen bis zum Saisonende gestemmt werden konnte. Wichtig war den EC-Verantwortlichen wie auch den Sponsorpartnern, dass der Zuschauerzuspruch am gestrigen Abend gegen die Kassel Huskies auch ein Zeichen in die richtige Richtung war. Somit konnte Geschäftsführer Andreas Ortwein wie versprochen noch am gestrigen Abend den Vertrag mit dem Routinier unterzeichnen.

"Sportlich und menschlich ist Henri für uns eine absolute Verstärkung. Wir benötigen ihn mit seiner Ruhe und Erfahrung sowie seiner körperlichen Präsenz", sagt Laurilas Landsmann und Trainer Petri Kujala. "Wir haben nach der Verletzung von Joel Johansson sofort reagiert und mit Henri Laurila einen starken Akteur zu uns geholt. Mit seiner Verpflichtung bis Saisonende haben wir alles getan, um den eingeschlagenen sportlichen Weg weitergehen zu können", so der EC Chefcoach abschliessend. "Ich hoffe nun, dass auch unsere Fans diesen Weg mitgehen und uns in den nächsten Heimspielen zahlreich unterstützen, denn dies ist für uns nicht nur aus finanzieller Sicht ein absolutes Muss", sagt Sponsorenbeirats-Mitglied Jörg Stangl vom Bauzentrum Gerhardt aus Butzbach. "Wir brauchen die Region und die Fans dahinter, um stabil und zuverlässig die DEL2 in Bad Nauheim nachhaltig zu stemmen", bekräftigt auch Geschäftsführer Andreas Ortwein nochmal die Wichtigkeit der Besuche der (und nicht nur dieser) kommenden Heimspiele gegen Freiburg am kommenden und Bietigheim am übernächsten Sonntag.

Henri Laurila freut sich ebenfalls, dass es mit einem Vertrag bis Saisonende geklappt hat. "Mir gefällt es in Bad Nauheim sehr gut. Es ist hier ein familiäres Umfeld und die Fans unterstützen das Team sehr toll und lautstark. Aufgrund meiner nun gewissen Zukunft in dieser Saison kann jetzt meine Familie nachkommen, worauf ich mich natürlich auch sehr freue", so der Routinier, der somit ab sofort fest zum Team des EC Bad Nauheim gehört.