Verrücktes Eigentor entscheidet DEL2-SpielKassel schlägt Kaufbeuren

Austin Wycisk ist der offizielle Torschütze eines der kuriosesten Treffer der laufenden Saison. (Foto: Imago)Austin Wycisk ist der offizielle Torschütze eines der kuriosesten Treffer der laufenden Saison. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ob es ein Trost für den ESV Kaufbeuren ist, dass es derlei Eigentore auch schon in der NHL gab? Wahrscheinlich nicht. Denn es war doch äußerst kurios, wie das entscheidende 5:3 für die Kassel Huskies, die letztlich mit 5:4 (3:1, 0:2, 2:1) gewannen, im Nachholspiel gegen den ESVK fiel – und zunächst wurde sogar Torhüter Jimmy Hertel als Torschütze gefeiert!

Die Kuriosität hat gleich mehrere Aspekte. So traf Kassel in der 51. Minute, während eine Strafe gegen die Huskies angezeigt war. Geht nicht? Geht doch! Nämlich dann, wenn es sich um ein Eigentor des Gegners handelt. Kaufbeurens Goalie Stefan Vajs hatte bei angezeigter Strafe seinen Kasten verlassen. Kurz darauf wehrte Hertel einen Kaufbeurer Schuss ab; die Gäste spielten den Pass zurück an die blaue Linie, doch der Pass war so schlecht, dass er nicht nur nicht ankam – sondern gleich ins eigene Tor rutschte. Und gemäß IIHF-Regeln ist dieser Treffer völlig regulär. Zunächst wurde Kassels Torhüter Jimmy Hertel als letzter Huskie ausgemacht, der die Scheibe berührte. Das führte zu keinem Abpfiff, da der Puck nicht kontrolliert wurde. Nach Videostudium wurde dann aber herausgefunden, dass es Austin Wycisk war, der als Letzter den Puck – ohne Kontrolle – abfälschte. So geht er in die Statistik als „Torschütze“ jenes 5:3 ein.

Kassel ging zunächst durch Tore von Thomas Merl (6.), Carter Proft (8.) und Jamie MacQueen (10.) mit 3:0 in Führung. Doch Kaufbeuren kam zurück, glich durch Josh Burnell (20.), Max Schmidle (24.) und Daniel Pfaffengut (36.) aus. Die Huskies schnappten sich die erneute Führung, die Jean-Michel Daoust in der 50. Minute markierte. Dem Eigentor aus der 51. Minute ließ Kaufbeurens Stephan Kronthaler 33 Sekunden vor Ende den 4:5-Anschluss folgen, als Kaufbeuren mit einem sechsten Feldspieler agierte. Dabei blieb es schließlich.

Tore: 1:0 (5:04) Merl (Daoust, Müller Mat.), 2:0 (7:35) Proft (Wycisk, Meilleur), 3:0 (9:43) MacQueen (Carnevale, Little/5-4), 3:1 (19:37) Burnell (Thomas, Heider), 3:2 (23:39) Schmidle (Burnell, Versteeg), 3:3 (35:54) Pfaffengut (Schmidpeter, Vajs), 4:3 (49:30) Daoust (Klinge, Valenti), 5:3 (50:10) Wycisk (ENG), 5:4 (59:27) Kronthaler (St. Jacques, Burnell/6-5). Strafen: Kassel 12 + 10 (Wycisk), Kaufbeuren 8 + 10 (Versteeg). Zuschauer: 2503.

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Trikotübergabe beim DEL2-Spiel gegen Landshut
Nikolas Linsenmaier knackt 500-Spiele-Marke für den EHC Freiburg

​Das Eishockey in Freiburg ist seit vielen Jahren ganz besonders auch mit seinem Namen verbunden: Am 19. August 1993 erblickte Nikolas Linsenmaier in Freiburg das Li...

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Donnerstag 04.03.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2