Verdienter Sieg im UnterlandFischtown Pinguins Bremerhaven

Verdienter Sieg im UnterlandVerdienter Sieg im Unterland
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor der „mageren Kulisse“ von nur 615 Zuschauern  durften sich auf Seiten der Pinguine zweimal Marian Dejdar, Jan Kopecky und Brendan Cook in die Scorerliste eintragen. Nach einer weiteren, mit Sicherheit erneut intensiven Trainingswoche wird die Stewart Truppe bereits am kommenden Donnerstag nach Dänemark reisen, um an einem erstklassig besetzten Turnier in Odense teilzunehmen. Erster Gegner dort wird am kommenden Freitag das Team von Herning Blue Fox sein.

Im ersten Abschnitt des Vergleichs mit den Falken konnten die Pinguine zwar in der der 6. Minute den Führungstreffer durch Marian Dejdar für sich verbuchen, der in Überzahl eingenetzt hatte, mussten aber mit ansehen, wie nur sechs Minuten später Dominik Tiffels ebenfalls in Überzahl, den Ausgleich erzielen konnte.

Im Mittelabschnitt wussten die Pinguine ihre Überlegenheit dann aber  auch in Tore umzumünzen. Jan Kopecky, abermals Dejdar und Brendan Cook brachten die Seestädter bis zum zweiten Pausenpfiff mit einer verdienten 4:1 Führung auf die Siegerstraße.

Daran sollte sich auch im Schlussabschnitt nichts mehr ändern. Gekonnt und mit jeder Menge Routine fuhren die Gäste aus dem Norden einen sicheren Sieg in den Hafen der Vorbereitung.

Gewohnt  zurückhaltend gab sich nach der Partie  der Trainer der Pinguine,  Mike Stewart: „Wie schon vor der Partie gesagt: Vorbereitung ist gut für die Mannschaft und für das gesamte Gefüge – um Punkte geht es aber erst mit Beginn der Hauptrunde und bis dahin ist  noch ein weiter Weg. Dennoch, mit der Leistung der Mannschaft war ich heute zufrieden.