Verdauungsträgheit nach Festmahl

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einer hervorragenden Leistung hat sich der SC Riessersee

am vergangenem Freitag in Freiburg nach dem verpatzten Vorwochenende und dem

Ausscheiden im Pokal am Dienstag zurückgemeldet und absolut verdient mit 6:2

gewonnen. Überragender Mann war dabei der dreifache Torschütze Tim Regan,

dessen Tore zum 1:0, 3:0 und 4:0 den entscheidenden Ausschlag gegeben haben.

Die anderen Treffer erzielten Beppo Frank mit seinem bereits zehnten Scorerpunkt

in dieser Saison, er ist damit etwas überraschend punktbester SCR-Verteidiger,

und zwei Mal Garett Bembridge im Schlussabschnitt. Allerdings muss man zugeben,

dass die dezimierten Freiburger auch nur begrenzt Gegenwehr leisten konnten

Ausfälle wie Dubé, Bousquet oder Meyer waren für die Breisgauer nicht zu

kompensieren, was die glänzende Leistung der Riesserseer aber nicht schmälern

soll.

Dieses Eishockeyfest – oder war es doch die Kirchweihgans –

lag den Spielern von Trainer Mansi aber dann am Sonntag wohl noch im Magen. Zumindest

wirkte es in den ersten 30 Minuten des Sonntag-Spiels gegen Crimmitschau so,

als befänden sie sich noch in tiefster Verdauungsträgheit. Dass es zu diesem

Zeitpunkt nur 0:2 stand, war der eklatanten Schwäche bei der Chancenverwertung

der Gäste aus Sachsen zu verdanken. Selbst das leere Tor wurde aus ca. vier

Metern Entfernung verfehlt.

Nicht mehr dabei war da bereits Kapitän Sepp Lehner, der

einen Pferdekuss abbekommen hat. Ob er länger ausfällt werden Untersuchungen in

den kommenden Tagen zeigen. Da auch Markus Gleich wegen einer Fraktur im

Knöchel zumindest bis nach der Länderspielpause fehlt, war damit die

Personallage im Defensivbereich sehr angespannt, das Spiel musste über weite

Strecken mit vier Verteidigern absolviert werden. Mitte des zweiten Drittels

war es bedingt durch Strafzeiten sogar soweit gekommen, dass vorübergehend mit

Kevin Kapstad nur ein Verteidiger zur Verfügung stand. Gegen Ende des

Mittelabschnitts musste dann auch noch Garett Bembridge nach einer Schlägerei

mit Daniel Willaschek mit Spieldauerdisziplinarstrafe frühzeitig zum Duschen,

was die Personallage zusätzlich anspannte, es fehlte ja auch noch Tobias

Biersack.

Doch davon ließen sich die Riesserseer nicht irritieren. Sie

fanden, angeführt von Andrew McPherson, immer mehr ins Spiel hinein. Zu Beginn

des Schlussdrittels blieb es dann auch dem Kanadier vorbehalten, den

Anschlusstreffer zu erzielen. Drei Minuten vor Schluss war es  soweit und Rainer Suchan konnte den viel umjubelten

Ausgleich erzielen.

In der folgenden Verlängerung hatte der SCR weiter das

Übergewicht, konnte seine Chancen aber nicht nutzen. So musste die Entscheidung

im Penaltyschiessen fallen. Hier fielen in den ersten vier Durchgängen erst

einmal überhaupt keine Tore. Nachdem dann auch der fünfte Crimmitschauer nicht

getroffen hatte, nutzte Kevin Kapstad die Chance, versenkte seinen Penalty und

entschied damit das Spiel zu Gunsten des SC Riessersee.

Aufgrund der momentanen Personalmisere will sich Ralph Bader

um Alternativen für den Defensivbereich bemühen, allerdings ist dies auch eine

Frage der Finanzierbarkeit. Als erste Maßnahme erhält der Tölzer Verteidiger

Michael Pfaff eine Förderlizenz für den SCR. Wann er allerdings eingesetzt

werden kann, ist derzeit noch nicht bekannt.

FB


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...

Neuzugang aus Freiburg
Nick Pageau verstärkt den EV Landshut

​Viel mehr Erfahrung geht nicht! Der EV Landshut hat auf das Karriereende von Robin Weihager reagiert und mit Nick Pageau einen Führungsspieler verpflichtet. Der 34-...

Kader nimmt Konturen an
ESV Kaufbeuren verlängert mit Fabian Koziol und Tobias Echtler

​Der Kader des ESV Kaufbeuren für die DEL2 Spielzeit 2022/23 nimmt immer mehr Konturen an. ...

Abschluss der Kaderplanungen
Daniel Schwaiger komplettiert die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit der Verpflichtung von Daniel Schwaiger die Kaderplanungen der kommenden DEL2-Saison vorerst abgeschlossen. Der 20-jährige Vertei...

Shawn O‘Donnell stürmt für die Wölfe
Erfahrener Importspieler verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 34-jährigen Shawn O‘Donnell können die Wölfe auch ihren dritten Importspieler für die kommende Saison präsentieren. ...

Verteidiger Petteri Nikkilä neu im Team
Finnischer Meister von 2019 kommt zu den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers vollziehen einen Umbruch im Spielerkader. Nun stößt ein weiterer Neuzugang zum Team von Coach Robin Farkas. Mit Petteri Nikkilä kommt ein finnis...

Kanadischer Verteidiger besetzt zweite Importstelle
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Taylor Doherty

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getroffen und mit dem 31-jährigen Kanadier Taylor Doherty die zweite Kontingentstelle f...