Ungefährdeter Sieg für die Huskies - 4:0 in Schwenningen

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die unglaubliche Erfolgsserie der Kassel Huskies konnte auch nicht von

den

Schwenninger Wild Wings unterbrochen werden. Mit 4:0 gewannen die

Nordhessen völlig souverän und blieben damit im elften Spiel in Folge

ungeschlagen.


Die Huskies nahmen das Spiel von Anfang an in die Hand. Die

erste dicke Chance dann auch schon gleich nach knapp fünf Minuten: Sven

Gerbig allein vor

Rostislav Haas, doch der Schwenninger Schlussmann blieb

zumindest für diesen

Zeitpunkt Sieger. Die Gastgeber begannen sehr verhalten,

bei den wenigen

Vorstößen scheiterten sie dann am überragenden Markus

Hätinen. Nach gut zehn Minuten erhöhten die Nordhessen dann die Frequenz, auf

ein Erfolgserlebnis mussten sie dann auch nicht mehr lange warten. Guy Lehoux

zog nach 15 Minuten trocken von der blauen Linie ab, Haas dieses Mal

chancenlos - 1:0 für Kassel. Keine zwei Minuten später war der

Deutsch-Tscheche erneut geschlagen. Sven Gerbig hatte in Überzahl eingenetzt,

nachdem Markus Koch die Strafbank drückte. 2:0 - alles in allem eine

verdiente Pausenführung.


Schwenningen erhöhte im zweiten Drittel zu

Beginn den Druck. Die Wild Wings

wollten unbedingt den Anschluss, Hätinen

hielt seinen Kasten jedoch sauber. Auf der Gegenseite hatten Valenti (24.)

und Gerbig in Überzahl (26.) den dritten Treffer auf der Kelle, scheiterten

jedoch an ihren Nerven. Schwenningen drückte weiter, Kassel nur noch in der

Defensive. Gerade als die Drangphase der Süddeutschen ihren Höhepunkt

erreichte, schlugen die Gäste eiskalt zu: Bullygewinn durch Hugo Boisvert,

Mike Pellegrims schnappt sich die Scheibe und drischt den Puck zum 3:0 nach

35 Minuten in die Maschen - Schwennigen geschockt.


Auch im letzten

Spielabschnitt nahmen die Hausherren das Heft in die Hand,

Markus Hätinen war

an diesem Abend aber einfach nicht zu überwinden. Selbst

klarste Chancen

ließen die Wild Wings ungenutzt, so dass Kassel am Ende als

verdienter Sieger

vom Eis ging. Für den Schlusspunkt hatte vorher aber noch

Sven Valenti

gesorgt. Acht Sekunden vor dem Ende verwertete das Kasseler

Urgestein ein

tolles Zuspiel von Tobias Schwab zum 4:0-Endstand.


Elf Spiele sind die

Huskies nun in Folge ungeschlagen. Als nächster Gegner

stehen die Eisbären

aus Regensburg parat. Vorher unterbricht die Asstel

Bundesliga für eine Woche

ihren Betrieb, da in Hannover und Mannheim der

Deutschland Cup ausgetragen

wird.


Schwenningen Wild Wings - Kassel Huskies 0:4

(0:2/0:1/0:1)


Tore:

0:1 (14:36) Lehoux (Attenberger, Gerbig), 0:2 (16:09)

Gerbig (Hynes,

Palmer -5:4), 0:3 (34:16) Pellegrims (Boisvert), 0:4 (59:42)

Valenti (Schwab,

Rau)


Strafzeiten: Schwenningen 8 - Kassel (plus 10

Kraft)

Schiedsrichter: Eichmann

Zuschauer: 2516

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...

Youngster bekommt Fördervertrag
Anton Engel bleibt ein Tölzer Löwe

​Vor vier Jahren kam Anton Engel aus Herford nach Bad Tölz, um seine Karriere als Eishockey-Spieler weiter voranzutreiben. Nun ist der Stürmer vorerst am Ziel angeko...

Torhüter kommt aus Memmingen
Lukas Steinhauer komplettiert Goalie-Trio der Bayreuth Tigers

​Neben Timo Herden und Eigengewächs Nico Zimmermann wird der gebürtige Rosenheimer Lukas Steinhauer in der kommenden Saison das Tor der Bayreuth Tigers hüten. ...

28 Punkte in der vergangenen Saison
Kassel Huskies und Eric Valentin gehen ins vierte Jahr

​Mit der besten DEL2-Saison im Rücken ins vierte Jahr bei den Kassel Huskies: Eric Valentin und die Schlittenhunde haben den Vertrag um eine weitere Saison verlänger...