Ungefährdeter Grizzly-Sieg in Essen

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Grizzly Adams Wolfsburg bleiben nach der Länderspielpause weiter

siegreich, gewannen am Freitagabend bei den Moskitos Essen ungefährdet mit 6:2

(3:1/1:1/2:0). Tim Regan (2), Mattias Wikström (2), Elvis Beslagic und Christoph

Wietfeldt schossen die Tore für den EHC.

 

Tim Regan brachte das Skoda-Team bereits in der sechsten Spielminute in

Unterzahl in Führung. Michael Henrich saß zu diesem Zeitpunkt auf der Strafbank.

Entscheidend für den Sieg der Grizzlys war die Reaktion auf den Ausgleich zum

1:1 durch Conny Strömberg (12.). Denn keine Minute später brachte Mattias

Wikström sein Team wieder in Führung (12.), Elvis Beslagic erhöhte noch einmal

45 Sekunden später sogar auf 3:1 (13.). Der Doppelschlag ging auch

Moskitos-Trainer Jari Pasanen zu schnell, er nahm eine Auszeit und versuchte

sein Team neu einzustellen. Bis zur Pause ging das auch gut, denn weitere Tore

fielen nicht.

 

Auch als Matt Hubbauer in der 27.Spielminute auf 2:3 verkürzte, hatten die

Grizzlys schnell wieder eine entsprechende Antwort parat. Christoph Wietfeldt

stellte mit dem 2:4 den alten Abstand wieder her (30.). Zwei Strafzeiten gegen

Mike Pudlick und Alexander Genze überstand der EHC schadlos und so ging es mit

der Zwei-Tore-Führung in die zweite Pause.

 

Das schnelle 5:2 durch Regan brachte die endgültige Entscheidung für das

Team von Trainer Toni Krinner. Mit nur einer Hand am Schläger ließ der Torjäger

Gäste-Goalie Joaquin Gage alt aussehen und schob den Puck über die Linie (43.).

Wikström ebenfalls mit seinem zweiten Treffer des Abends erzielte kurz vor

Schluss den 6:2 Endstand (59.).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...