Überzahl der Münchner brachte das Aus für die Tower Stars

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die

Münchner konnten mit einem Sieg vor dem gestrigen Spiel alles klar machen zum Einzug ins Finale der 2. Liga. Eine

schwierige Aufgabe für die Tower Stars. Man wollte unbedingt Strafzeiten

vermeiden. Doch es gab jede Menge gegen die Tower Stars.

 

In Überzahl

ab der 4.Minute kamen die Tower Stars nur zu einem Schuss aufs Münchner Tor.

Jeff Richards setzte den Puck knapp über die Torlatte.

Ab der

siebten Minute spielten die Tower Stars in Unterzahl. Tower Star Torhüter

Christian Rhode zeigte dann seine Klasse und verhinderte die Führung des EHC.

In der Folge

war es wie ein Torschusstraining, das die Münchner zeigten.  Tower Star Torhüters Rhode wurde regelrecht

warm geschossen, war aber nicht zu bezwingen. Ab der 18.Minute hatten die Tower

Stars das zweite Überzahlspiel. Die Tower Stars ließen einen Konter von Mike

Kompon zu, der vergab die dicke Chance.

 

Zu Beginn

des Mitteldrittel hatten  die Tower Stars

in 3/5 Überzahl die große Chance in Führung zu gehen. Die kompakte Abwehr des

EHC meisterte die kritische Situation souverän. Die Münchner gingen in der 30.Minute

durch Wrigley in Führung. Einen Patzer in der Abwehr nutzte Jeff Richards und

glich zum 1:1 (38.) aus. In Unterzahl schoss Chris Blight die Tower Stars mit

2:1 (47.) in Führung. Die Münchner waren nun sichtlich nervös, doch die Tower

Stars konnten nicht nachlegen. Mit einem Schlagschuss von der blauen Linie

glich Florian Kettemer aus.

 

In den

letzten zwei Spielminuten wurde das Spiel entschieden. Die Tower Stars haderten

mit dem Hauptschiedsrichter wegen der einseitigen Strafen. Die Entscheidung für

das Aus der Tower Stars fiel in der 58.Minute. In 5/3 Überzahl traf Dylon Gyori

zum 3:2. Die Tower Stars nahmen noch den Torwart raus. Acht Sekunden vor dem

Ende traf Brandon Dietrich ins leere Tor der Tower Stars, zum 4:2-Endstand.

 

 

EHC München

– EVR Tower Stars 4:2 (0:0)

(1:1) (3:1)

 

Zuschauer:

3000

 

Hauptschiedsrichter:

Brill/Zweibrücken

Strafen: EHC  8

– Tower Stars 20 + 25 Slavetinski + 10 Ellis Toddington.

 

Tore: 1:0 (29:11) David Wrigley,5/4 (Bahen) (Gyori) –

1:1 (37:31) Scott May (Chris Blight) – 1:2 (46:49) Chris Blight,5/4 – 2:2

(54:11) Florian Kettemer (Hede) (Buchwieser) 3:2 (58:49) Dylan Gyori,5/3

(Wycisk) (Reid) – 4:2 (59:52) Brandon Dietrich,EN (Kettemer) (Bahen)

 

Roland Roos