U20-Nationalspieler Daniel Haase wechselt zum ESVKFanstammtisch am Montagabend

Daniel Haase (rechts) wechselt von Heilbronn nach Kaufbeuren. (Foto: Imago)Daniel Haase (rechts) wechselt von Heilbronn nach Kaufbeuren. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Berliner trug zuletzt das Trikot der Heilbronner Falken in der DEL2. In 46 Einsätzen für die Falken konnte er dabei in seiner ersten kompletten Profisaison 8 Scorerpunkte erzielen. Der 1,78 Meter große und 84 Kilogramm schwere Verteidiger spielte davor im DNL-Team der Jungadler Mannheim, mit denen er drei Meisterschaften in Folge feiern konnte. Zusammen mit ESVK-Förderlizenzspieler Simon Schütz lief der 20 Jahre alte Linksschütze im vergangenen Dezember auch für die deutsche U20-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Österreich auf. Daniel Haase wird beim ESV Kaufbeuren das Trikot mit der Nummer 23 tragen.

„Daniel Haase ist uns in den vielen Spielen gegen die Heilbronner Falken immer positiv aufgefallen. Gerade im Zuge der Ü23-Regelung ist es für uns ein wahrer Glücksfall, dass wir den kurzfristigen Abgang von Gregor Stein mit einem jungen und entwicklungsfähigen U23-Spieler auffangen konnten, der schon in der DEL2 bewiesen hat, dass er auf diesem Level spielen kann. Außerdem hat er auch schon mit der deutschen U18- und U20-Nationalmannschaft bei WM-Turnieren gespielt“, sagt ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl zur Verpflichtung von Daniel Haase.

Am kommenden Montagabend lädt der ESVK zu einem Fanstammtisch im Landgasthof Hubertus in Apfeltrang ein. Neben zwei Spielern aus dem aktuellen Kader, hoffen ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl und Gesellschafter Thomas Petrich darauf, viele Fans im Stadl-Restaurant begrüßen zu können. Themen werden unter anderem sein: 1) Beginn Dauerkartenverkauf, 2) Neues Ticketsystem Eventim, 3) Preisgestaltung Eintrittskarten, 4) Vorbereitungsprogramm, 5) Planungsstand Kader 2016/17, 6) Offene Fragerunde mit Michael Kreitl, Thomas Petrich und den anwesenden Spielern.