„U 23“ Team schlägt LigakonkurrentenSC Riessersee

„U 23“ Team schlägt Ligakonkurrenten„U 23“ Team schlägt Ligakonkurrenten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Da die Werdenfelser auf vier Förderlizenzspieler aus München zurückgreifen konnten, war es Toni Krinner gegönnt, trotzdem mit vier Reihen auflaufen zu können. Die Weiß-Blauen entwickelten sofort den richtigen Druck und waren läuferisch die bessere Mannschaft. Hinzu kam, dass sich mit Dominik Kavun und Lubor Dibelka gleich ein neues Duo gefunden hat. Beide waren an vier der sechs Tore beteiligt obwohl sie noch nie miteinander trainiert hatten. Die Hausherren zeigen eine geschlossene Mannschaftsleistung und waren auch im Überzahlspiel sehr effektiv. Von sechs Möglichkeiten gelangen dem SCR gleich vier Treffer mit einem Mann mehr auf dem Eis. Toni Krinner zeigte sich zufrieden: „Wir hatten ein schweres Spiel in Innsbruck, was viel Kraft gekostet hat, trotzdem hat man das der Mannschaft in keiner Phase der Begegnung angemerkt. Alle vier Reihen, beide Torhüter und alle sieben Verteidiger haben einen guten Job gemacht. Das Team hat fünf von acht Vorbereitungsspielen gewonnen, obwohl wir nie komplett waren. Nun gibt es zwei frei Tage bevor wir hoffentlich mit dem kompletten Kader in die Punktrunde gehen können. Es wird Zeit, dass es losgeht“, so ein sehr zufriedener Trainer.