Trainerwechsel: Bob Burns ersetzt Jamie Bartman

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Vorstandsetage der Heilbronner Falken hat es sich nicht leicht gemacht. Zwei Tage und nahezu zwei Nächte beratschlagten sie, wie man das Leck geschlagene HEC-Schiff wieder in Fahrt bringen kann. Nach den Misserfolgen der letzten Wochen stellte sich zwangsläufig auch die Trainerfrage. Heute morgen gab Heribert Dorfmeister, Geschäftsführer der Heilbronner Falken GmbH, die Entscheidung bekannt: „Wir haben beschlossen, uns von Trainer Jamie Bartman zu trennen. Dieser Schritt ist uns sehr schwer gefallen, denn charakterlich und menschlich steht Jamie Bartman nicht zur Diskussion. Letztendlich sind wir aber zum schnellen sportlichen Erfolg verdammt und mussten deshalb diesen Weg einschlagen.“

Durch diesen Schritt ist jetzt die Mannschaft in die Pflicht genommen. Die „Trainerausrede“ gibt es nicht mehr. Dorfmeister machte deutlich, dass die personellen Veränderungen damit nicht zwangsläufig abgeschlossen sind. „Wenn wir weiter handeln müssen, dann werden wir handeln“, schickte er ein unmissverständliches Signal in Richtung Team.



Als Nachfolger von Jamie Bartman wird morgen früh der Kanadier Bob Burns in der Käthchenstadt erwartet. „Burns hat sich einen guten Namen als Feuerwehrmann gemacht. Und wir brauchen einen Mann, der schnell etwas bewirkt“, begründete Dorfmeister die Entscheidung zu Gunsten des Kanadiers. „Der Vertrag mit Burns ist vorerst bis zum Saisonende befristet“, so Dorfmeister weiter.

Burns ist im deutschen Eishockey kein Unbekannter. Der am 8. Februar 1951 in Hamilton/Ontario Kanada geborene Burns war von 1976 bis 1981 mit Unterbrechungen als Verteidiger beim damaligen Freiburger ERC in der 1. und 2.Bundesliga an der Scheibe. Der Schwarzwaldregion blieb er auch weiterhin treu und 1995 wurde er vom Nachwuch- und Assistenzcoach der Schwenninger Wild Wings auf den Chefsessel befördert. 1997 verließ er die Schwäne und Süddeutschland, um im hohen Norden bei den Hamburg Crocodiles das Zepter zu schwingen. Nach einer mäßigen Vorrunde überzeugte das Team in der Qualifikationsrunde, setzte sich in den Playoffs gegen den ERC Selb durch und erzielte so den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Dort lief es für die Crocodiles dann nicht so gut und der Abstieg in der Saison 98/99 wurde nur am grünen Tisch vermieden. In der Saison 99/2000 hatte Burns dann das Amt des sportlichen Direktors bei den Crocodiles inne, die Crocs scheiterten in den Playoffs am späteren Meister Ingolstadt.

13 Tore im Derby gegen die Löwen Frankfurt
EC Bad Nauheim dreht den Hessenkracher

​Was für ein Derby! 13 Tore, drei Videobeweise, 3748 Zuschauer. Schnell, ruppig, laut und nichts für schwache Nerven. Es war ein echter Hessenkracher beim EC Bad Nau...

Stürmer kommt aus der WHL
Davis Koch verstärkt Angriff der Heilbronner Falken

​Die Verantwortlichen der Heilbronner Falken sind nochmals auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben den 21-jährigen Stürmer Davis Koch verpflichtet. Der gebürt...

Stürmer wechselt von Düsseldorf wieder nach Crimmitschau
Christoph Körner kehrt zu den Eispiraten Crimmitschau zurück

Die Eispiraten Crimmitschau können kurz nach Saisonbeginn einen weiteren Neuzugang präsentieren: Christoph Körner kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück. Der 22-j...

Siegreicher Heimauftakt mit Schmerzen
Frankfurter Trainer Matti Tiilikainen ist nur mit dem Ergebnis zufrieden

​Sichtlich genervt und mit deutlichen Worten gab Matti Tiilikainen,Trainer des DEL2-Clubs Löwen Frankfurt, sein Statement vor den anwesenden Pressevertretern ab, ohn...

6:3 Heimerfolg gegen den EC Bad Nauheim
ESV Kaufbeuren holt sich die ersten drei Punkte

Zum lang ersehnten ersten Heimspiel der DEL2 Saison 19/20, gastierte am Sonntag der EC Bad Nauheim, vor 2384 Zuschauern in der erdgas schwaben arena, der Heimat des ...

Erster Saisonsieg für Bad Tölz
Dresdner Eislöwen unterliegen den Tölzer Löwen mit 4:5

Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel bei den Tölzer Löwen mit 4:5 verloren. ...

Julian Talbot fällt gegen Heilbronn aus
Eispiraten Crimmitschau lizenzieren Gastspieler Lukáš Vantuch

​Die Eispiraten Crimmitschau haben wenige Stunden vor dem Saisonstart in Heilbronn ihren tschechischen Gastspieler Lukáš Vantuch lizenziert und damit auf den überras...

Constantin Vogt bekommt Fördervertrag –Zwangspause für Thomas Gauch
Löwen Frankfurt holen Alex Roach für Defensive

​Kurz vor dem Start der neuen DEL2-Saison sind die Löwen Frankfurt nochmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden. Abwehrspieler Alex Roach hat einen Vertrag unterschri...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 27.09.2019
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EHC Freiburg Freiburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2