Trainer Waßmiller bleibt in Bayreuth – Torhüter Tomas Vosvrda kommtTigers besetzen zwei Schlüsselpositionen

Torhüter Tomas Vosvrda spielt künftig für den EHC Bayreuth. (Foto: Imago)Torhüter Tomas Vosvrda spielt künftig für den EHC Bayreuth. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem sportlichen Aufstieg und berechtigten Hoffnungen auf die Erteilung der Lizenz durch die DEL2 stellt man sich weiter gemeinsam den nun noch einmal gewachsenen Herausforderungen. Mit dem Eintritt in den Profibereich des deutschen Eishockeys gibt auch Sergej Waßmiller seine Visitenkarte in Deutschlands zweithöchster Spielklasse ab. Gestartet als Spielertrainer in der Bayernliga zeigt sich der 45-jährige Sportlehrer hauptverantwortlich für den sportlichen Aufstieg der Wagnerstädter.

Nach der Einigung wird Waßmiller nun gemeinsam mit dem sportlichen Leiter Dietmar Habnitt die Kaderplanung noch einmal intensivieren und sein Bestes tun, um im Rahmen des vorgegebenen Budgets eine schlagkräftige Truppe aufs Eis zu schicken. Dabei wird er wieder viel Wert auf charakterliche passende Spieler legen und die Tugenden Disziplin und Ausdauer in den Vordergrund seiner Arbeit stellen.

Darüber hinaus gelang den Verantwortlichen der Tigers ein kleiner Coup: Aus der tschechischen Extraliga wechselt Tomas Vosvrda an den Roten Main. Der mit Verteidiger-Maßen (1,93 Meter und 104 Kilogramm) ausgestattete Torhüter soll der so wichtige Rückhalt werden, um den Schritt in die zweite Liga zu meistern. Vor zwei Jahren gelang ihm mit dem HC Olomouc der Aufstieg in die Extraliga, wo er in der ersten Saison etwa die Hälfte aller Spiele absolvierte und zuletzt als Backup des slowakischen Nationaltorhüters Branislav Konrad agierte und etwa 20 Prozent der Partien absolvieren konnte. Nun wagt er den Sprung nach Deutschland und komplettiert das Torwart-Trio in Bayreuth. Bei seinen Einsätzen in der Hauptrunde der vergangenen Saison agierte er mit starken Leistungen und nur 2,37 Gegentoren pro Spiel. Vorstand Matthias Wendel: „Wir sind sehr glücklich, dass wir diese Verpflichtung tätigen konnten und erhoffen uns dadurch eine richtige Verstärkung auf dieser im Eishockey so wichtigen Position.