Trainer des EVL Landshut prüft Ingolstadt-AngebotEhrenberger vor dem Absprung?

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Rahmen einer turnusmäßig angesetzten Pressekonferenz des EVL bestätigte Trainer Ehrenberger gestern, ein Angebot vom Nachbarn ERC Ingolstadt aus der DEL (Deutsche Eishockey-Liga) zur Übernahme des vakanten Sportdirektorpostens erhalten zu haben. Dies wolle er prüfen, habe aber keinerlei Auswirkung auf seine volle Konzentration für die derzeitige Arbeit beim niederbayerischen Traditionsclub.

Am vergangenen Sonntag gab der Erstligist die sofortige Trennung vom bisherigen Amtsinhaber Jim Boni bekannt. Dieser habe um sofortige Auflösung seines Kontrakts gebeten und soll bereits heute auf dem Weg zurück in seine kanadische Heimat sein. Wann Ehrenbergers Engagement in Ingolstadt beginnen und bis wann eine Entscheidung hierüber fallen soll, blieb jedoch offen. Immerhin stehen die oberbayerischen Panther derzeit auch ohne ordentlichen Geschäftsführer und somit recht führungslos mitten in der Saison da.

Für Landshuts Geschäftsführer Christian Donbeck ist diese Personalie derzeit jedoch  kein Thema: „Jiri Ehrenberger hat einen gültigen Vertrag bei uns und im übrigen auch keine Bitte an uns herangetragen, diesen zu lösen.“ Folglich habe es auch noch keinerlei Kontaktaufnahmen zu möglichen Nachfolgern gegeben. In ersten Reaktionen ist darüber spekuliert worden, dass Andreas Brockmann, ehemaliger Cheftrainer der Nürnberg Ice Tigers und derzeit in Diensten des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), kurzfristig das Trainer-Zepter an der Isar übernehmen könnte.

Auch eine Verpflichtung des derzeit vereinslosen Verteidigers Lukas Slavetinsky, dessen Kontrakt bei Liga-Konkurrent Ravensburg Towerstars in der letzten Woche aufgelöst wurde, sei selbst in Anbetracht der augenblicklichen Verletzungsmisere „kein Thema“ bei den Drei-Helme-Städtern. Vielmehr wolle man den zu Saisonbeginn eingeschlagenen Weg fortsetzen, verstärkt auf den eigenen Nachwuchs zu setzen. Insbesondere mit deren Leistungen sei man gerade in dieser Saisonphase „sehr zufrieden“. Und auf den verstärkten Einsatz des 17-jährigen Verteidiger-Talents John Rogl wolle man deshalb jetzt lieber bauen, als auf „irgendwelche Kurzschluss-Handlungen“, hieß es von Donbeck.

Mit Ty Morris, Cody Thornton und Heiko Smazal kehren in dieser Woche immerhin drei Spieler aus dem Verletzten- und Krankenlager zurück, wodurch sich die Personaldecke kurzfristig ein wenig entspannen dürfte. Lediglich bei Verteidiger Stephan Daschner (Kopfverletzung), Top-Scorer Riley Armstrong (Rückenprobleme) und Torjäger Martin Davidek (doppelter Kieferbruch) ist ein Genesungstermin noch nicht absehbar. Die sportliche Talfahrt mit zuletzt vier Niederlagen in Folge und dem Verlust der einst komfortablen Tabellenführung „können wir in Landshut zwar grundsätzlich nicht gut heißen, doch in Panik geraten wir deshalb nicht“, brachte Pressesprecher Jürgen Eichbauer die Lagebeurteilung beim Alt-Meister auf den Punkt.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...

Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...

Neuer Torhüter kommt aus der DEL – Luka Gračnar verlässt den Club
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ilya Sharipov

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine richtungsweisende Entscheidung in der Kaderplanung für die Saison 2022/23 getroffen. Torhüter Ilya Sharipov wechselt von den ...

Stürmer kam vor den Play-offs aus Weiden
Ravensburg Towerstars verlängern mit Nick Latta

​Der kurz vor den Playoffs der vergangenen Saison aus Weiden nach Ravensburg gewechselte Nick Latta wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen. ...

Der erste Kontingentspieler bei den Niederbayern ist fix
Brett Cameron stürmt künftig für den EV Landshut

Der EV Landshut werkelt weiter an seinem Kader für die neue Saison und hat den ersten Kontingentspieler unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier Brett Cameron...

Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....