Towerstars setzten die entscheidenden NadelsticheRavensburg Towerstars

Towerstars setzten die entscheidenden NadelsticheTowerstars setzten die entscheidenden Nadelstiche
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Kaufbeuren hatte einen Start nach Maß. Schon nach 82 Sekunden konnte der Ex-Towerstars Stürmer Max Schmidle den Puck an –Towerstars Torhüter Christian Rohde vorbeischieben. Vorausgegangen war ein schnell vorgetragener Angriff, bei dem die Ravensburger Abwehr zu schnell und zu fatal ausgehebelt wurde. Dass eine Sekunde vor dem Treffer eine Strafzeit gegen die Oberschwaben angezeigt war, sollte sich somit als Makulatur erweisen. Danach agierten die Cracks von Trainer durchaus gefestigt und vom Schock auch schnell erholt, allerdings nicht konsequent genug in der Verwertung der sich ergebenden Chancen. Auf der Gegenseite hatte Kaufbeuren auch weiterhin gute Chancen, den Vorsprung auszubauen. Vor allem in der neutralen Zone konnten die Gäste deutlich zu frei agieren und Trainer Daniel Naud hatte in der ersten Pause einiges an Potential für die Kabinenansprache.

Den zweiten Abschnitt starten die Oberschwaben prompt fulminant. Stephan Vogt hatte im Nachschuss schon nach 19 Sekunden den 1:1 Ausgleich markiert. Zu diesem Zeitpunkt lief auch noch eine Strafzeit gegen Kaufbeurens Pfaffengut, die aus dem ersten Abschnitt übernommen wurde. Das 1:1 tat den Oberschwaben sichtlich gut, phasenweise spielten sie den Gegner in dessen eigenen Drittel schwindelig. Der Ertrag aus dieser starken Phase blieb allerdings aus. Maximilian Sigl, der in der 23. Minute für den verletzten Stefan Vajs zum Einsatz kam, konnte seinen Kasten sauber halten. Daraus schöpften offenbar die Gäste wieder neues Selbstvertrauen. Knapp zur Hälfte des Spiels lagen die Oberschwaben auch prompt wieder zurück. Wieder stimmte nach einem Puckverlust die Abstimmung in der Rückwärtsbewegung nicht und Daniel Menge konnte beim 1:2 seinen letztjährigen Torhüter Christian Rohde quasi nach der Ecke fragen. In der Folgezeit schein die Begegnung auf einem schmalen Grad zu laufen. Die Towerstars wirkten im Bestreben auf den erneuten Ausgleich teils zu verspielt vor dem gegnerischen Tor, die Gäste aus dem Allgäu gingen mit ihren guten Möglichkeiten ebenfalls großzügig um. Wie so oft im Eishockey musste eine unorthodoxe Situation her, um sich wieder ins Spiel zu bringen. Exakt eine Sekunde vor der zweiten Pausensirene hielt Max Bradl die Kelly in einen scharfen Querpass und das 2:2 war perfekt.

Für den Schlussabschnitt war dies freilich Gold wert, denn die Towerstars waren physisch präsenter und in der 45. Minute versetzte Alex Leavitt die Tribünenränge in kollektiven Jubel. In unnachahmlicher Art zog er vor das gegnerische Tor, vernaschte zunächst zwei Gegenspieler und schob den Puck dann zwischen den Schonern des verdutzten ESVK-Keepers zum 3:2 über die Linie. Mit dem erstmaligen Vorsprung im Rücken ließen die Towerstars dann nichts mehr anbrennen. Die gegnerischen Angriffe wurden meist schon in der neutralen Zone unterbunden und was doch noch auf das Ravensburger Tor kam, war sichere Beute von Christian Rohde. Erst eine halbe Minute vor Schluss kam Kaufbeuren dazu, den Torhüter zugunsten eines 6. Feldspielers vom Eis zu holen. Zu spät, um den 5. Ravensburger Heimsieg dieser Saison noch zu gefährden.

Mit dem Erfolg rückten die Oberschwaben wieder auf den dritten Tabellenplatz vor und sollten vor dem schweren Auswärtsspiel in Crimmitschau am Sonntag eine zusätzliche Portion Selbstvertrauen getankt haben.

Saisonvorschau - Weißwasser
Gut geschützter Fuchsbau, doch wer soll die Tore machen?

Am Ende war es lediglich Platz elf und eine vermeintliche Teilnahme an den Playdowns 2019/20, zu welchen es aus bekannten Gründen nicht mehr kam. ...

Nach Lockdown-Ankündigung der Bundesregierung
DEL2 bekräftigt Start der Hauptrunde am 6. November

​Am Mittwoch haben Bund und Länder gemeinsam über die nächsten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beraten. ...

Saisonvorschau - Crimmitschau
Halten die Eispiraten ihr Schiff vom Kentern ab?

Am Ende der Spielzeit 2019/20 war es Platz 13 mit 65 Punkten und die Erkenntnis, mit einem blauen Auge davon gekommen zu sein. Die taktischen Geschicke hält zukünfti...

Saisonvorschau - Bad Nauheim
Drei Jahre beständig im Mittelfeld - wohin geht die Reise für den EC Bad Nauheim?

Am 17. September 2020 ließen die Verantwortlichen des EC Bad Nauheim als erster Verein der DEL2 in Absprache mit den örtlichen Behörden, unter Beachtung des ausgearb...

Testlauf für den ersten Spieltag
Hessen-Derby unter komischen Bedingungen

Kassel gegen Frankfurt – das sind Emotionen auf dem Eis, volle Eishalle und stimmungsvolle Fans. Zu sahen bekamen die Sprade-TV-Zuschauer in diesem Testspiel nichts ...

Saisonvorschau - Bietigheim
Steelers-Restart in unruhigen Zeiten

Selten war eine Vorbereitung unter so schweren Bedingungen gegeben wie dieses Jahr. Nicht nur, dass, wie jedem Team im deutschen Eishockey, eine ungewisse finanziell...

Erfahrener Stürmer soll Kader vertiefen
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Petr Pohl

Der Deutsch-Tscheche Petr Pohl trägt ab sofort das Trikot der Eispiraten Crimmitschau! Der 34-jährige Angreifer, der im vergangenen Jahr noch für den Ligakontrahente...

Saisonvorschau - Frankfurt
Mit kleinen Anpassungen und Reihentiefe zum ersehnten Aufstieg!?

Die zehnte Saison der Löwen Frankfurt nach dem DEL-Aus der Frankfurt Lions 2010 sollte in vielen Belangen eine ganz besondere werden. Neben dem anvisierten Ziel des ...

Joker gewinnen „Geisterderby“ mit 5:3
ESV Kaufbeuren feiert Derbysieg vor leerem Stadion

Kaufbeuren gegen Ravensburg, das bedeutet normal ein volles Stadion, Vorfreude in beiden Fanlagern und eine laute Arena. Doch nicht zu Zeiten einer Pandemie. Da der ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 06.11.2020
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
Sonntag 08.11.2020
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2