Towerstars lizenzieren Marco WölflRavensburg Towerstars

Towerstars lizenzieren Marco WölflTowerstars lizenzieren Marco Wölfl
Lesedauer: ca. 1 Minute

Marco Wölfl rückte über das DNL-Team von Bad Tölz in die Oberligamannschaft der Tölzer Löwen nach und unterschrieb dort im Frühjahr einen 2-Jahres Vertrag. Mit einer Förderlizenz ausgestattet, kann das 1,80 große Goalie Talent jetzt auch für die Towerstars in der DEL2 zum Einsatz kommen.

„Die Verletzung von Matthias Nemec hatte uns im Bestreben bestätigt, einen weiteren U23-Torhüter lizenzieren zu wollen“, sagt Towerstars Geschäftsführer Rainer Schan und ergänzt: „Wir sind sehr froh, dass es geklappt hat und zusammen mit den Nachwuchstorhütern des EV Ravensburg sind wir für alle Eventualitäten gerüstet“. Der Kontakt kam über Johannes Sedlmayr zustande, der bekanntlich vom EC Bad Tölz zu dieser Saison nach Ravensburg wechselte."Wir sind der Clubführung von Bad Tölz für diese Zusammenarbeit sehr dankbar", erklärte Rainer Schan.

Die organisatorische Handhabe, wann Marco Wölfl in Ravensburg trainieren oder im Bedarfsfall sogar in einem Spiel auflaufen wird, stimmen die Trainer beider Clubs individuell ab. Der junge Torhüter selbst freut sich über die sich eröffnende Chance durch die Förderlizenz: „Das ist eine tolle Gelegenheit für mich, was Neues zu sehen und mich so auch weiterzuentwickeln“, betont der gebürtige Schongauer.

Im Kader der Towerstars wird der Förderlizenzspieler ab sofort mit der Rückennummer 28 geführt.