Towerstars feiern Heimsieg über LandshutRavensburg Towerstars

Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor 2207 Zuschauern in der Ravensburger Eissporthalle legten die Towerstarsschon einmal selbstbewusst vor und nach nicht einmal vier Minuten besorgte der aus dem Rückraum mitgelaufene Simon Sezemsky die vielumjubelte Führung.Der Pass kam von Alex Leavitt, der zuvor auf linker Position am LandshuterTorhüter Häkkinen gescheitert war. Die Führung verlieh den Gastgebern auch danach viel Schwung und nach zwölf Minuten wurde die deutliche spielerische Überlegenheit auch in Tor Nummer zwei umgemünzt. Diesmal vollende Leavitt selbst, sehenswert waren aber zuvor die beiden exakten Pässe über Stephan Vogt und Shawn Weller. Letzterer hatte exakt vier Minuten später sogar zweimal Tor Nummer drei auf dem Schläger. Der US-amerikanische Stürmer brachte aber innerhalb von zwei Sekunden das Kunststück fertig, zweimal nur die Unterkante der Latte zu treffen. Landshuter Chancen waren im ersten Abschnitt Mangelware, falls doch einmal ein Angriff durchkam, waren sie sichere Beute von Towerstars Keeper Christian Rohde. Oftmals war bei den Angriffen der Gäste aber schon an der blauen Linie der Towerstars Endstation.

Im zweiten Drittel änderte sich das Bild aber deutlich. Der 2:1 Anschlusstreffer in der 26. Minute war zwar aufgrund eines Distanzschusses durch mehrere Beine etwas glücklich, Landshut hatte sich zuvor aber doch deutlich gezeigt. Die Towerstars hatten aufgrund besserer Gäste-Abstimmung deutlich weniger Spielräume im gegnerischenDrittel, auch eine doppelte Überzahl für 63 Sekunden konnten die Towerstars nicht nutzen. Zumindest war die Abwehr und nicht zuletzt Torhüter Christian Rohde auf dem Posten und mit der knappen Führung ging es in die zweitePause.

Hier musste Trainer Daniel Naud wohl offenbar die richtige Taktik für den Start in das Schlussdrittel vorgegeben haben, denn ganze 61 Sekunden waren im Schlussabschnitt gespielt, als Andreas Farny einen blitzsauberen Pass von Radek Krestan eiskalt zum 3:1 einnetzte. Die Towerstars hatten damit auch soviel Selbstvertrauen nachgeladen, dass im weiteren Verlauf des Schlussdrittels die Führung so gut wie nicht mehr in Bedrängnis geriet. Als in der Schlussminute Gäste-Trainer Andreas Brockmann den Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers auf die Bank beorderte, machte letztlich Shawn Weller mit dem Empty-net Treffer zum 4:1 auch statistisch alles klar. Nach dem ersten Wochenende stehen die Towerstars mit zwei Siegen punkt gleichmit Bietigheim, Rosenheim und Kaufbeuren an der Spitze, der Unterschiedmacht das deutlich bessere Torverhältnis von 9:3.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...