Tower Stars vergeben zuviele Torchancen

Glanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen PeitingGlanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen Peiting
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur im ersten Drittel konnten die Tower Stars überzeugen, das war aber zu wenig. Ein großes Problem im Heimspiel am Freitagabend war, dass man die vielen klaren Torchancen nicht nutzte. Die Steelers legten ab dem Mitteldrittel einen Zahn zu und die Tower Stars vergaben weiter einige klare Torchancen. Die Gäste waren in Überzahl cleverer, dies führte auch zum verdienten Sieg.

Es war ein Traumstart für die Tower Stars, die gleich mit „Vollgas“ loslegten. Das erste Überzahlspiel nutzen sie zum 1:0. Den Schuss von Ron Newhook konnte Torwart Marco Suvelo nur noch nach vorne abwehren. Verteidiger St Jean war zur Stelle und sein Schlenzer passte zum 1:0. Zwei Minuten später legten die Tower Stars nach und Ron Newhook traf zum 2:0. Im ersten Unterzahlspiel kassierte Torwart Leonardo Conti das 2:1 (18.min) durch Martin Schweiger.

Das Spiel der Tower Stars lief zu Beginn des Mitteldrittels nicht rund, die Steelers bekamen immer mehr Oberwasser. Ab der 29. Minute hatten die Steelers 3/5 Überzahl, doch nach 30 sec waren die Tower Stars wieder mit vier Felsspielern auf dem Eis. Andrej Kaufmann legte uneigennützig ab zu Del Monte, der aber kläglich vergab. Im Gegenzug glich Maximilian Seyler zum 2:2 aus. Steelers Torwart Marco Suvelo parierte den Schuss von Dion Del Monte. Beim nächsten Versuch konnte Dion Del Monte den Steelers Torwart nicht bezwingen. Dies wurde bitter bestraft, als Jaako Hagelberg, mit einem blitzschnellen Konter, die Steelers erstmals in Führung schoss.

Mit einem „Bauerntrick“, in Überzahl, baute Kelly die Führung der Steelers in der 43. Minute auf 2:4 aus. Das alte Leiden bei den Tower Stars trat dann wieder auf. Völlig frei vor Marco Suvelo sprang Ron Newhook der Puck über den Schläger. Die Tower Stars bemühten sich nochmals ranzukommen, scheiterten aber immer wieder an Goalie Marco Suvelo. Tower Star Trainer Georg Holzmann nahm in der letzten Spielminute eine Auszeit, dann setzte er auf sechs Feldspieler. Es blieb aber beim verdienten Derbysieg der Steelers.

Tore: 1:0 (1:39) Marc St.Jean (Stillmann) (Newhook) – 2:0 (6:52) Ron Newhook (Kapzan) (St.Jean) – 2:1(17:22) Florian Jung (Smazal (Seyller) 2:2 (30:28) Maximilian Seyller (Smazal) - 2:3 (36:16) Jaako Hagelberg (Deniset) (Kelly)- 2:4 (42:52) Justin Kelly (Deniset) (Wrobel)

Zuschauer: 2850

HSR: Györicze-Troisdorf

Strafen: EVR 12 min - Steelers 14 min


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

Ein historisches Spiel in Retro-Trikots: Der VfL Bad Nauheim feiert sein 4000. Match im Geiste der Legenden von 1967/68
Rote Teufel feiern 4000. Spiel mit historischem Trikot: Hommage an die Helden von 1967

Am heutigen Dienstagabend bestreitet der VfL Bad Nauheim sein 4000. Spiel...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 03.03.2024
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter