Tower Stars: Testspiel-Ergebnisse sind nur noch Makulatur

Glanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen PeitingGlanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen Peiting
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag um 20 Uhr geht es in der Eissporthalle Ravensburg im Derby der 2. Bundesliga gegen die Wild Wings Schwenningen. Die Halle ist schon seit Tagen ausverkauft. In sieben Testspielen hat das Team der Wild Wings nur zweimal verloren. Im ersten Testspiel in Freiburg mit 2:3 und 0:2 in Bietigheim . Dem stehen vier Siege und ein Remis (2:2) gegen die Steelers Bietigheim gegenüber. Zweimal siegte man gegen GCK Zürich , gegen Klagenfurt 5:2 und zuletzt im Heimspiel gegen Freiburg.

Wild Wings Trainer Peter Ustorf hat sein Team gut in Schuss und man darf gespannt sein wie die „Neuen“ in einem Punktespiel agieren. Trotz der 2:5 Niederlage im Pokalspiel gegen den DEL Club Iserlohn Roosters war er mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden . Bis zur 39. min stand es 2:2 und erst im Endspurt schlichen sich einige Fehler bei den Wild Wings ein. Das nutzen DEL Mannschaften eben gnadenlos aus. Im letzten Vorbereitungsspiel besiegten die Wild Wings den Oberligisten Freiburg 6:2 . Die Wölfe Freiburg konnten die Schwenninger nie ernsthaft in Gefahr bringen.

Die Schwenninger Wild Wings müssen in den kommenden Wochen auf Michal Vasicek verzichten. Der Verteidiger, der vor Jahren unter starken Depressionen litt, lässt sich deswegen derzeit, wegen wieder aufgetretenen Symptomen , ärztlich behandeln.

Tower Star Trainer Georg Holzmann hatte auch sieben Testspiele auf dem Programm. Die Bilanz waren vier Siege gegen Freiburg (5:2) – beim SC Langenthal (6:4) und zweimal gegen den Liga-Konkurrenten Regensburg mit 5:2 und 4:2 . Die letzten beiden Spiele wurden verloren. In Zürich beim GCK mit 3:5 und im letzten Testspiel bei den Freiburger Wölfen 4:5 n.P..

Nicht zufrieden war Trainer Georg Holzmann mit der Disziplin seiner Mannschaft im Schlussdrittel gegen die Schweizer Mannschaft GCK Zürich: „In Unterzahl gewinnt man eben kein Spiel!„ . Daran muss vor dem Saisonstart noch gearbeitet werden.

Roland Roos

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Finnischer Stürmer verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr
DEL2-Top-Torjäger Sami Blomqvist bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Damit war vielleicht nicht unbedingt zu rechnen. Aber er bleibt doch ein Joker. Sami Blomqvist verlängerte am heutigen Dienstagnachmittag seinen Vertrag beim ESV Ka...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!