Tower Stars: Landshut zu Gast in Ravensburg

Glanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen PeitingGlanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen Peiting
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Dienstag um 20 Uhr ist der Tabellenzweite Landshut Gast der Ravensburger Tower Stars. Die Landshuter starteten mit vier Siegen gegen die Lausitzer Füchse, Crimmitschau , Schwenningen und Heilbronn in die Saison. Am Freitag gab es die erste Niederlage bei den Kassel Huskies mit. Man verlor dadurch die Tabellenführung. Das Team war davon nicht beeindruckt und siegte am Sonntag im Heimspiel gegen Bremerhaven mit 4:2.

Der neue Trainer der Landshuter Andreas Brockmann ist ein alter Bekannter in Ravensburg. Er kennt den Gegner noch aus den vielen Partien gegen den SC Riessersee. Dort war er in der letzten Saison Trainer und schaffte mit dem Team den Aufstieg in die 2.Bundesliga.

Der Kader der Cannibals ist zum größten Teil zusammen geblieben. Neu hinzu gekommen sind: Stefan Daschner ( Straubing ), der Tscheche Ales Kratoska aus Trontheim (Norwegen) , der Kanadier Brandon Dietrich aus Regensburg, Peter Abstreiter , Günther Osswald von den Straubing Tigers, Dominik Hammer (Augsburger Panther ) und der Kanadier Brent Walton.

„Mit schönem Spiel„ gewinnt man keinen Blumentopf. Jedes Spiel muss mit vollem Einsatz gespielt werden. Nach den Schwächen in der Abwehr beim Spiel in Essen muss eine deutlich verbesserte Defensivleistung her um gegen die „Cannibals“ bestehen zu können. Dies wird Tower Star Trainer Georg Holzmann auf der langen Rückfahrt seinen Spielern schon eingebläut haben. Er wird sicher sein Team in einigen Positionen verändern.

Roland Roos

DEL2 PlayOffs

Freitag 26.04.2019
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.04.2019
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt