Tower Stars fegen die Wölfe vom Eis

Glanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen PeitingGlanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen Peiting
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Derby gegen die Freiburger

Wölfe war erstmals, nach seiner langen Sperre aus der Vorsaison, Tower Star

Stürmer Chris Blight im Team. Den Grundstein zum Kantersieg legten die Tower

Stars im Mitteldrittel, mit fünf Toren in neun Minuten.

 

Die erste Duftmarke setzten

die Tower Stars mit einem Torschuss in der zweiten Minute den Torwart Rony

Glaser parierte. Direkt im Anschluss waren die Wölfe in Überzahl. Nur einen

Torschuss ließ die Tower Star Abwehr zu. 

Viel Glück für Tower Stars Torhüter Christian Rhode als nach dem Schuss

von Christian Billich der Puck von der Innenseite der Beinschoner ins Spielfeld

prallte. Die erste Überzahl nutzen die Tower Stars in der 8.min durch Ben

Thomson zum 1:0. Im nächsten Powerplay

der Tower Stars wurde das

Drittel der Wölfe belagert, aber der Puck wollte nicht ins Tornetz.  

 

Im Mitteldrittel legten die

Tower Stars einen Zahn zu. In der 24.Minute baute Kyle Helms die Führung auf

3.0 aus. Zwei Minuten später netzte Lukas Slavetinski zum 4:0 ein. Keine Minute

war vergangen und die Wölfe fingen sich das 5:0 ein. Torschütze der Tower Stars

war Peter Boon. Die Freiburger nahmen eine Auszeit und wechselten den Torwart.

Christoph Matthis fing sich bei seinem ersten Abwehrversuch gleich das 6:0 ein.

Ben Thomson traf nach Zuspiel von Markus Busch. Ein weiteres Überzahltor verbuchten

die Tower Stars in der 33.Minute. Nach einer Kombination von Peter Boon und Ben

Thomson war Kyle Helms der Torschütze.

 

Im Schlussdrittel stand bei

den Tower Stars Josef Mayer für Christian Rhode im Tor. Der Torhunger war bei

den Tower Stars war noch nicht gestillt. Auf 8:0 baute, in der 42. Minute, Kyle

Helms die Führung aus. Die Freiburger waren in der Folge nur noch bemüht eine

zweistellige Niederlage zu vermeiden.  

 

 

Tower Stars – Wölfe Freiburg   8:0

(2:0) (5:0) (1:0 )

 

Hauptschiedsrichter:

Bauer/Nürnberg

 

Strafen:   Tower Stars 

8  - Wölfe Freiburg  20 + 10 für Stass

 

Zuschauer: 2800

 

Tore : 1:0 (7:52) Ben Thomson, 5/4 (Ellis-Toddington) (Kyle Helms) – 2:0

(18:32) Ben Thomson,5/4 (Ellis Toddington) (Helms) – 3:0 (23:06) Kyle

Helms (Thomson) (Boon) – 4:0 (25:13) LukasSlavetinski,5/4 ( Busch) (Oravec) –

5:0 (26:00) Peter Boon (Ellis Toddington) (Kapzan) – 6:0 (26:57) Ben

Thomson,5/4) (Busch) (Samendinger) – 7:0 (32:09) Kyle Helms,5/4 (Thomson)

(Boon) – 8:0 (41:09) Kyle Helms,4/5 (Boon) (Busch)

 

Roland Roos