Tower Stars: Ein Wiedersehen mit Dan Heilmann

Glanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen PeitingGlanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen Peiting
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag geht es für die EVR Tower Stars ab 20 Uhr im Heimspiel gegen Bietigheim. In den Reihen der Steelers spielt der Ex EVR Stürmer Dan Heilmann.

Steelers Trainer Christian Brittig musste 17 neue Spieler ins Team integrieren. Im Derby gab es eine 2:5-Niederlage gegen die Wild Wings Schwenningen. Es folgte am letzten Sonntag bei den Falken in Heilbronn eine 0:2-Niederlage. Auf Platz neun sind die Steelers , nur einen Punkt hinter den Tower Stars (20 P). Der Sieger in diesem Derby wird sich weiter nach oben in der Tabelle einordnen. Auf Platz zwei, den die Landsberger derzeit halten, haben die EVR Tower Stars nur drei Punkte Rückstand.

Nach einem Viertel der Saison sind die Tower Stars auf Platz sechs. Dies ist doch eine Überraschung, auch für Trainer Georg Holzmann. Es wäre für Georg Holzmann sensationell, wenn sein Team zur Saison-Halbzeit weiterhin auf dieser Position wäre.

Man schaut sich bei den Tower Stars derzeit nach Verstärkungen um. Aber nur dann wird gehandelt, wenn der neue Spieler für das Tower Star Team eine echte Verstärkung ist. Mit einer guten kämpferischen Leistung, wie bei dem knappen 3:2 Sieg am letzten Sonntag gegen die Lausitzer Füchse, ist ein „Dreier“ im Baden-Württemberg Derby für die Tower Stars durchaus möglich.

Roland Roos