Toni Krinner stirbt im Alter von nur 49 JahrenTrauer um Eishockey-Trainer

Toni Krinner starb im Alter von nur 49 Jahren. (Foto: dpa)Toni Krinner starb im Alter von nur 49 Jahren. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In ihrer Mitteilung schreiben die Towerstars, deren Trainer Toni Krinner bis zuletzt war: „Die Towerstars sind fassungslos und bestürzt über die Nachricht, dass ihr Trainer Toni Krinner am Donnerstagmorgen im Alter von nur 49 Jahren verstorben ist. Die gesamte Eishockeyfamilie in Deutschland verliert in ihm nicht nur einen Trainer mit gelebter Eishockeyphilosophie, sondern auch guten Freund. Wir sind in dieser Zeit mit den Gedanken bei der Familie und Angehörigen.“

Toni Krinner wurde am 14. Juni 1967 geboren und spielte für seinen Heimatverein EC Bad Tölz in der 2. Bundesliga. Es folgten Stationen in Frankfurt, Riessersee, Bayreuth und Preussen Berlin, ehe er sich dem Augsburger EV anschloss, mit dem er sich für die 1994 gegründete Deutsche Eishockey-Liga qualifizierte. Mit den Kassel Huskies wurde er 1997 deutscher Vizemeister. Weitere Stationen waren Hannover, Heilbronn und Braunlage.

Im Anschluss an seine Spielerlaufbahn stieg er ins Trainergeschäft ein, zunächst in Ulm, dann in Essen. Im Jahr 2007 führte er die Grizzly Adams Wolfsburg in die DEL. Danach folgten Trainerstationen bei den Hannover Scorpions, beim SC Riessersee, EV Landshut, ESV Kaufbeuren und zuletzt bei den Ravensburg Towerstars. Im Dezember 2015 trat er in Landshut als Trainer zurück, als er von seiner Erkrankung erfuhr. Dennoch kehrte er an die Bande zurück, arbeitete für den Sport, den er liebte, ehe er am 2. März 2017 seiner Krankheit erlag.  

Zuversicht trotz Derbypleite
Christof Kreutzers Heimpremiere beim EC Bad Nauheim missglückt

​Kurz nach Spielende kochte Christof Kreutzer erstmal, knallte die Bandentür vehement zu. Es schepperte laut. Sein EC Bad Nauheim verlor das Hessenderby gegen die Ka...

Deutsch-Amerikaner verteidigt künftig für die Westsachsen
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Patch Alber

​Die Eispiraten Crimmitschau haben sich kurz vor dem DEL2-Saisonauftakt gegen die Heilbronner Falken nochmals verstärken können. Vom US-amerikanischen ECHL-Club Kans...

Kurz und knackig: Die DEL2 im Check
Wer folgt den Bietigheim Steelers?

​Es kribbelt. Am Freitag geht es (endlich) wieder los. Die DEL2-Saison 2018/19 steht an. Die Freude in den Fanlagern ist groß. Gleich am ersten Spieltag gibt es Leck...

Junge Kasseler können in Braunlage spielen
Kassel Huskies und Harzer Falken bleiben Partner

​Auch in der kommenden Saison wird es eine Kooperation zwischen Kassel Huskies und Harzer Falken geben. Darauf verständigten sich beide Clubs unter der Woche. Wie sc...

Duo belegt die letzten Plätze im DEL2-Kader
EHC Freiburg: Christian Neuert und Stephan Seeger kommen

Verpflichtungen erhöhen die Optionen von Trainer Leos Sulak, machen die Mannschaft ausgeglichener und unberechenbarer....

Ungarischer Nationalverteidiger kommt
Kevin Wehrs besetzt vierte Kontingentposition der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen sind bei der Suche nach dem letzten Kontingent-Puzzlestück fündig geworden. Der Tryout-Vertrag mit Šimon Szathmáry wurde nicht verlängert. Nun konn...

Hammer-Transfer: Stürmer spielte zuletzt beim Klagenfurter AC
Meister-Eisbär Julian Talbot zu den Eispiraten Crimmitschau

Der Kanadier wurde mit den Eisbären zwei Mal DEL-Champion....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!