Tölzer Löwen: Unnötige Niederlage im Allgäu

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit 2:4 mussten sich die Tölzer Löwen bei ihrem Gastspiel in Kaufbeuren geschlagen geben. 2400 Zuschauer sahen eine abwechslungsreiche Partie mit vielen Höhepunkten. Den Buron Joker gelang mit dem Sieg die Revanche für die empfindliche 6:1 Klatsche im Hinspiel.


Die Gastgeber fanden anfangs überhaupt nicht ins Spiel. Die zaghaften Angriffsbemühungen wurden allesamt von der sicheren Tölzer Verteidigung abgeblockt. Aus dieser dicht gestaffelten Defensive fuhren die Mannen von Hans Rothkirch vereinzelte Konter, von denen einer das Führungstor brachte. Rod Stevens setzte sich über die linke Seite durch, zog in die Mitte und schlenzte die Scheibe dem Joker-Keeper Alexander Lerchner durch die Schoner (7.). Dies weckte die Allgäuer aber auch nicht aus ihrer Lethargie, so dass es mit diesem Ergebnis in die erste Pause ging.


In selbiger schien Trainer Svetlov die passenden Worte gefunden zu haben, denn binnen drei Minuten drehte seine Mannschaft das Spiel. In Überzahl glich der Topscorer der Joker, Erwin Masek aus. Allerdings hätte dieser Treffer wegen Torraumabseits wohl keine Anerkennung finden dürfen. Eben dieser Masek stocherte wenig später die Scheibe erneut ins Löwen-Gehäuse. Aus Tölzer Sicht ein überflüssige Treffer, zumal Rod Stevens kurz vor dem Ausgleich frei vor dem Tor von Lerchner vergab. Nach der Hälfte der Spielzeit musste Morgan Warren wegen überflüssigem Revanche-Stockschlag auf die Strafbank. Die Hausherren schickten ihre Topreihe auf das Eis und nutzten den Vorteil in Person von Chris Twerdun zum 3:1. Dies brachte die "Buam" etwas aus dem Konzept. Die jetzt entfesselt spielenden Joker hätten in dieser Phase des Spiels selbiges bereits deutlich entscheiden können. Zweimal krachte das Gestänge, mehrer Male musste Patrick Couture seine Klasse beweisen. Trotzdem überstanden die Isarwinkler den Rest des Drittels unbeschadet. Ihrerseits herankommen konnten sie nicht, weil in den sich bietenden Überzahlsituationen überhaupt nichts gelingen wollte und die wenigen gefährlichen Schüsse zu ungenau waren und meist den unsicher wirkenden Alexander Lerchner trafen.


Der Schlussabschnitt begann ausgeglichen. Christian "Udo" Curth nährte die Tölzer Hoffnungen als er Lerchner mit einem Bauerntrick alt aussehen ließ und den Anschlusstreffer herstellte. Doch nur zwei Minuten später stellte Dominic Auger mit einem verdeckten Schuss von der blauen Linie den alten Abstand wieder her. Diesen Rückschlag vermochten die "Buam" nicht mehr wettzumachen. Die Überzahl aufgrund des sechsten Felspielers in den beiden Schlussminuten währte nur kurz, da der schwache Unparteiische Seckler den Tölzer Stürmer Urban wegen angeblichem Checks an die Bande mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe belegte. Der Kaufbeurer Sieg war sicher nicht unverdient, für die Löwen wäre aber mehr zu holen gewesen, hätte Stevens in der 21.Minute seine hundertprozentige Chance versenkt. (orab)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Früherer Trainer des Jahres kommt
Tim Kehler wird Trainer der Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben die vakante Position des Chefcoachs mit Tim Kehler besetzt. Der 50-jährige Kanadier bringt als einer der dienstältesten Trainer der ...

Torhüter kommt vom EV Landshut
Bayreuth Tigers sichern sich die Dienste von Olafr Schmidt

​Der neue Mann im Tor der Bayreuth Tigers ist Olafr Schmidt. Der 26-jährige Goalie wechselt vom EV Landshut nach Bayreuth und wir zukünftig das Tor in der Wagnerstad...

Vier weitere Abgänge
Krefeld Pinguine holen Sandro Mayr

​Sandro Mayr schließt sich ab der Saison 2022/23 den Krefeld Pinguinen an. Der 18- jährige Verteidiger wechselt aus der DNL-Mannschaft der Kölner Haie an die Westpar...

31-jähriger Center bleibt wichtiger Baustein
Brett Thompson verlängert bei den Selber Wölfen

​Brett Thompson hielt, was sich die Verantwortlichen mit seiner Verpflichtung vor der vergangenen Saison von ihm versprachen: Er war ein Leader im Team der Selber Wö...

Zwei Neue, eine Verlängerung
Anders und Gauch schließen sich den Lausitzer Füchsen an

​Die Lausitzer Füchse sichern sich ein weiteres Jahr die Dienste von Tim Detig. Der 20-jährige Angreifer kam 2020 von den Jungadlern Mannheim nach Weißwasser und ste...

Neuzugang aus Schwenningen
Maximilian Hadraschek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Nachdem sich in den vergangenen Wochen der Fokus bei der Kaderzusammenstellung auf Vertragsverlängerungen gerichtet hatte, präsentieren die Ravensburg Towerstars nu...

Tscheche gewann zuletzt mit den Löwen Frankfurt die Zweitliga-Meisterschaft
Bo Subr wird neuer Cheftrainer der Kassel Huskies

Bohuslav, genannt Bo, Subr wird neuer Cheftrainer der Kassel Huskies. Der 41- jährige Tscheche wird in der kommenden Saison die Geschicke hinter der Kasseler Bande l...

33-Jähriger bekommt Dreijahresvertrag beim Zweitligisten
Marcel Müller kehrt zu den Krefeld Pinguinen zurück

​Ein weiterer Ex-Pinguin kann das „Ex“ wieder streichen. Stürmer Marcel Müller wechselt zur neuen Saison zurück zu den Krefeld Pinguinen. Der 33-Jährige erhält einen...

Seit Januar in der Verantwortung
Robin Farkas bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Ende Januar an den Roten Main gekommen stellte sich Trainer Robin Farkas der Herausforderung, mit den Bayreuth Tigers den Klassenerhalt in der DEL2 zu schaffen. Die...