Tölzer Löwen und André Lakos gehen getrennte WegeJoonas Vihko fehlt nach Verletzung wohl 14 Tage

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Beide Seiten sind mit großen Erwartungen gestartet“, sagt Geschäftsführer Christian Donbeck. „Aber manchmal stellt sich im Laufe einer Saison heraus, dass man nicht zusammen passt.“ Dann müsse man den Schritt gehen und die Zusammenarbeit beenden. „Wir wünschen André alles Gute für seinen weiteren Weg.“ Die Suche nach einem Ersatz ist bereits angelaufen. „Wir haben erste Gespräche geführt“, verrät Donbeck.

Weitere Personalplanungen sind ebenfalls im Gange. Bis zum Wochenende soll ein zusätzlicher Torwart unter Vertrag stehen. Denn auch das Verletzungspech lässt bei den Löwen nicht nach. So hat sich Goalie Mirko Davi bei seinem Einsatz in der DNL-Mannschaft eine Knieverletzung zugezogen, deren Schwere noch nicht absehbar ist. Joonas Vihko erlitt im Spiel gegen Bayreuth eine Schnittverletzung an der Wade, Donbeck rechnet damit, dass der Finne zehn bis 14 Tage fehlt. Danach verabschiedet sich Marcel Rodman höchstwahrscheinlich zu den Olympischen Spielen.

Der Einsatzwille der bestehenden Mannschaft ist derweil unter genauester Beobachtung. „Wir haben viele Spieler, die für Tölz spielen“, sagt Donbeck. Sollte sich aber herauskristallisieren, dass mancher Akteur lediglich „in Tölz“ spiele und nicht alles dafür gebe, dass die Klasse gehalten wird, „werden wir entsprechend reagieren“.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Routinier bleibt
Chad Bassen stürmt weiter für die Selber Wölfe

​In der laufenden vergangenen Saison verpflichteten die Selber Wölfe Chad Bassen nach, um verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren zu können. Trotz seines fortgesch...

34-jähriger Leistungsträger bleibt bis 2025
Vertragsverlängerung für Saponari in Crimmitschau

Der Deutsch-Amerikaner Saponari soll in der Saison 2024/25 eine Schlüsselfigur bei den Eispiraten Crimmitschau sein....

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 2
René Rudorisch: Jeder Club mit geschlossener Halle kann nun aufsteigen

​Hallo Herr Rudorisch, im ersten Teil unseres Gespräches haben wir die abgelaufene Saison beleuchtet, heute geht es um die neue Spielzeit, die im September startet. ...

Dritte Spielzeit für den 20-Jährigen bei den Towerstars
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars konnten mit Stürmer Tim Gorgenländer den Vertrag für die kommende Saison verlängern und treiben so die Kaderplanungen für die neue Spielzei...

Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zweite U24-Stelle
Kevin Handschuh verlängert bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Kevin Handschuh halten die Starbulls Rosenheim einen jungen Stürmer mit viel Entwicklungspotential in Rosenheim. ...