Tölzer Löwen treffen auf Manchester Storm und Fife FlyersReise ins Vereinigte Königreich

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Vormittag ging es für die 24-köpfige Reisegruppe per Bus zum Flughafen Stuttgart. Um kurz vor 17 Uhr hob der Flieger dann in Richtung Manchester Airport ab. Mittlerweile sind die Löwen in England gelandet, am Samstag steht dann das Spiel gegen Manchester Storm an. Mit im Flugzeug saß auch schon US-Defender Casey Borer. Er ist am Wochenanfang in Bad Tölz gelandet und geht topfit und hochmotiviert in die verbleibenden beiden Vorbereitungs-Wochen. Storm spielt genauso wie der Sonntagsgegner der Löwen, die Fife Flyers, in der EIHL. Manchester schloss die Hauptrunde der vergangenen Saison auf dem zweiten Platz ab, die Flyers landeten auf Rang sieben. In den Play-offs drehten sich die Rollen der beiden Löwengegner allerdings: Storm musste im Viertelfinale die Segel streichen, die Flyers erst im Halbfinale. Es sind zwei interessante Tests, die die Tölzer am Wochenende erwarten.

Insgesamt ist es neben dem sportlichen Aspekt aber auch eine willkommene Abwechslung zum deutschen Alltag und eine Team-Building-Maßnahme für das neuzusammengestellte Tölzer Team. Der Ausflug geht über insgesamt fünf Tage, denn es geht erst am Montag wieder zurück in die Kurstadt.