Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg TowerstarsDEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten

Reid Gardiner erzielte einen Doppelpack beim Tölzer Sieg in Ravensburg. (Foto: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Eibner-Pressefoto / Beaut.Sports / Hubbs)Reid Gardiner erzielte einen Doppelpack beim Tölzer Sieg in Ravensburg. (Foto: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Eibner-Pressefoto / Beaut.Sports / Hubbs)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Hier alle Partien im Überblick:

EV Landshut – Eispiraten Crimmitschau 0:1 (0:0, 0:0, 0:0, 0:1) n.V.

In einer torarmen Partie gelang es keinem Team in den regulären 60 Minuten ein Tor zu erzielen. Erst in der Overtime sorgte Kelly Summers (63.) für den ersten Treffer des Abends und für einen Auswärtssieg der Eispiraten am Landshuter Gutenbergweg.

Dresdner Eislöwen – ESV Kaufbeuren 4 :3 (1:1, 0:0, 2:2, 1:0) n.V.

Alle Spielabschnitte endeten Unentschieden und so ging die Partie an der Elbflorenz in die Overtime. Zunächst gingen die Eislöwen durch einen Treffer von Louis Trattner (2.) früh in Führung, ehe Florian Thomas in der fünften Minute ausgleichen konnte. Bis zur zweiten Drittelpause tat sich am Spielstand nichts mehr. Erst im letzten Drittel veränderte sich der Spielstand auf der Anzeigetafel: Sami Blomqvist sorgte in der 47. Minute für die erstmalige Führung der Gäste. Genau 120 Sekunden später schafften es die Eislöwen durch Steve Hanusch erneut für ein zwischenzeitliches Remis zu sorgen. Denis Pfaffengut brachte die Gäste erneut in Führung (53.). Dresden wusste sich allerdings wieder aus der unbefriedigenden Lage zu befreien und nutze eine Powerplaysituation um durch Alexander Dotzler (56.) den Rückstand erneut wettzumachen. In der Overtime konnte Nick Huard bereits nach 13 Sekunden für die Dresdner Eislöwen treffen und den Extrapunkt in Dresden behalten.

Kassel Huskies – Löwen Frankfurt 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)

Die Schlittenhunde von der Tabellenspitze ließen den Löwen Frankfurt keine Chance. Bereits nach 82 Sekunden ging der Tabellenführer durch Joel Keussen in Führung. Erst im zweiten Drittel glichen die Hessen durch Maximilian Faber (29.) aus. Fortan jubelten allerdings nur noch die Hausherren. Lois Spitzner (38.), Philippe Cornet (41.) und erneut Lois Spitzner (59.), der somit den Doppelpack schnürte, führten die Kassel Huskies zum ersten Sieg nach der bitteren Niederlage gegen die Heilbronner Falken.

Ravensburg Towerstars – Tölzer Löwen 1:5 (0:1, 0:1, 1:3)

Klarer Auswärtssieg der Tölzer Löwen bei den Ravensburg Towerstars. In den ersten beiden Spielabschnitten trafen die Gäste je einmal und führten durch Tore von Oliver Ott (16.) und Reid Gardiner (29.) mit 2:0 nach 40 gespielten Minuten. Im Schlussabschnitt traf Reid Gardiner zum Doppelpack (43.). Der zwischenzeitliche Treffer von Kai Hospelt (49.) verkürzte den Abstand auf zwei Tore. Doch die Gäste aus Bad Tölz waren an diesem Abend zu gut für die Towerstars. Marco Pfleger (50.) und Lubor Dibelka (52.) machten den Auswärtssieg der Tölzer Löwen perfekt.

Bietigheim Steelers – EC Bad Nauheim 4:3 (3:1, 0:2, 1:0)

Die Bietigheim Steelers wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten gegen den EC Bad Nauheim – wenn auch nur knapp. Durch Tore von Yannick Wenzel (6.) und Norman Hauner (9.) gingen die Steelers mit 2:0 in Führung. Dann machte Kelsey Tessier (15.) die Partie durch den Anschlusstreffer wieder interessant. Der Treffer von Alexander Preibisch in der 17. Minute stellte den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Der Mittelabschnitt ging dann klar an Bad Nauheim. Der erneute Treffer von Kelsey Tessier (34.) und das Tor von Luis Üffing (36.) sorgten für ein zwischenzeitliches Remis 20 Minuten vor Ende der Partie. Die Begegnung roch nach Overtime, doch 47 Sekunden vor Ertönen der Schlusssirene setzte Max Prommerberger den Lucky Punch.

Heilbronner Falken – EHC Freiburg 2 :3 (0:1, 2:1, 0:0, 0:1) n.P.

Der EHC Freiburg gastierte beim Tabellenletzten und ging in der 13. Minute durch Chad Bassen mit 1:0 in Führung. Andreé Hult erhöhte 37 Sekunden nach Beginn des zweiten Drittels auf 0:2. Die Falken kamen allerdings durch den Treffer von Corey Mapes (29.) wieder heran und glichen in Person von Stefan Della Rovere (35.) sogar zum 2:2 aus. Nach einem torlosen Schlussabschnitt und einer Overtime ebenfalls ohne ohne Treffer ging die Partie ins Penaltyschießen. Nach fünf Schützen war die Partie immer noch nicht entschieden. Durch eine Parade durch Wölfe-Schlussmann Enrico Salvarani und den entschlossen versenkten Versuch von Nikolas Linsenmaier entführte der EHC Freiburg zwei Punkte aus Heilbronn.

Bayreuth Tigers – Lausitzer Füchse 3:2 (1:1, 0:1, 1:0, 1:0) n.V.

Die Bayreuth Tigers fuhren einen wichtigen Sieg im Tabellenkeller ein. Im Duell zweier direkter Konkurrenten endete das erste Drittel nach Toren von Markus Lillich nach bereits neun Sekunden zur 1:0-Führung und dem Ausgleichstreffer zum 1:1 durch Nicholas Ross (12.) mit einem Remis. Im zweiten Drittel konnten nur die Gäste aus der Lausitz jubeln, als sie durch Andrew Clark (25.) erstmals in Führung gingen. Im Schlussabschnitt gab es wieder nur einen Treffer. Dieses Mal waren die Hausherren erfolgreich: Juuso Rajala (48.) sorgte dafür, dass die Partie in die Overtime ging. Dort setzten sich die Hausherren im Tigerkäfig von Bayreuth durch und feierten durch den Entscheidungstreffer von Dominik Meisinger (65.) wichtige zwei Punkte.

Viertelfinalvorschau: EHC Freiburg – ESV Kaufbeuren
Wer kann seinen Höhenflug fortsetzen?

Bei beiden Teams ist ein klarer Aufwärtstrend über die letzten Jahre in der DEL2 zu erkennen. Vor ein paar Jahren traf man noch in der ersten Play-down-Runde aufeina...

Erste Neuzugänge bei den Lausitzer Füchsen
Steven Hanusch und Toni Ritter kehren nach Weißwasser zurück

​Die Verantwortlichen der Lausitzer Füchse stecken mitten in den Vorbereitungen für die kommende Saison. Und es ist schon ein kleiner Paukenschlag im Fuchsbau. Denn ...

Neuzugang aus Weißwasser
Dresdner Eislöwen verpflichten Tomáš Andres

​Von Weißwasser an die Elbe: Mit Tomáš Andres haben die Dresdner Eislöwen ihren zweiten Neuzugang verpflichtet. Der 25-Jährige wechselt von den Lausitzer Füchsen nac...

Viertelfinalvorschau: Bietigheim Steelers - Löwen Frankfurt
Wer setzt sich durch im Duell der Tabellennachbarn?

Hier geht es nicht nur um den Einzug ins Halbfinale der DEL2-Play-offs, sondern auch um die Chance, weiterhin um den möglichen Aufstieg ins deutsche Oberhaus der mit...

Suche nach Cheftrainer läuft noch
Christoph Schubert wird Co-Trainer der Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken können den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/22 verkünden. Zukünftig wird der ehemalige NHL-Profi Christoph Schubert als ...

Neue niederbayerische Zusammenarbeit für die kommende Saison
EV Landshut und Passau Black Hawks besiegeln Kooperation

DEL2-Vertreter EV Landshut und Oberligist Passau Black Hawks haben für die anstehende Eishockey-Saison 2021/22 eine Kooperation beschlossen. Schon in der abgelaufene...

Viertelfinalvorschau: Kassel Huskies - Heilbronner Falken
Jetzt gilt es für den Ligaprimus!

Die fünfte Jahreszeit kann beginnen! Die Kassel Huskies starten am Donnerstag als Hauptrundenmeister in das Play-off Viertelfinale gegen die Heilbronner Falken. Für ...

Viertelfinalvorschau: Tölzer Löwen – Ravensburg Towerstars
Wird der Favorit aus Oberbayern seiner Rolle gerecht?

​Die Rollen sind klar verteilt – die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die Viertelfinalserie in der DEL2 zwischen den Tölzer Löwen und den Ravensburg Towerstar...

Nicklas Mannes ist der erste Neuzugang
Vladislav Filin bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen können eine weitere Vertragsverlängerung und den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22 vermelden. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2